City Bus Simulator 2010

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
City Bus Simulator 2010 – Vol. 1: New York
Entwickler TML Studios
Publisher Aerosoft
Publikation 3. Quartal 2009
Plattform(en) PC (Windows)
Genre Fahrsimulator
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Maus, Tastatur; Gamepad od. Lenkrad
Systemminima Microsoft Windows XP/Vista, Prozessor mit 2 GHz, 1 GB RAM (XP)/2 GB RAM (Vista); Direct X kompatible Grafik- und Soundkarte; 3 GB Festplattenspeicher
Medien 1 DVD
Sprache Deutsch
Altersfreigabe PEGI:
Keine
Klassifizierung


USK:
USK ab 0 freigegeben



City Bus Simulator 2010 – Vol. 1: New York ist ein in New York City angesiedelter Omnibus-Fahrsimulator für den PC. Erscheinungsdatum ist der 15. Oktober 2009. Eine herunterladbare Version war ab dem 18. September 2009 vorab erhältlich.

1 Beschreibung

Der Spieler übernimmt die Rolle des frisch von MTA angestellten Busfahrers Carlos, der mit einem RTS T8O-206 die Buslinie M42 in Manhattan befährt. Die Linie beginnt am Hudson River und verläuft dann entlang der 42nd Street bis zum East River, wo sie endet. In insgesamt drei Spielmodi hat der Spieler die Aufgabe, den Fahrplan zeitlich einzuhalten sowie Missionen und eine Kampagne zu erfüllen. Will der Spieler vor seinem Antritt die korrekte Bedienung des Busses erlernen, kann er freiwillig an einem Tutorial teilnehmen, wo er nach erfolgreichem Abschluss eine Fahrlizenz erhält.

Eine Besonderheit des Fahrsimulators ist, dass die virtuelle Welt frei befahr- und begehbar ist. Carlos kann während seiner Fahrt aus seinem Bus steigen und berühmte Gebäude und Schauplätze wie der Times Square, das Chrysler Building und die Grand Central Station von Näherem betrachten. Eine weitere Besonderheit ist das dynamische, fast unabhängige Leben außerhalb von Carlos direktem Einflussbereich: computergesteuerter Straßenverkehr, an Haltestellen wartende, vollständig animierte Fahrgäste sowie unterschiedliche Tageszeiten mit realistischen Licht- und Wetterverhältnissen. Die Fußgänger jedoch sind statische Objekte, stehen also unbeweglich an einem Punkt.

2 Spielmodi

Virtuelle Welt
An Endhaltestellen wählt der Spieler einen der dort ausgehängten Fahrpläne aus und absolviert diesen wie vorgegeben.
Missionen
Einzelne Aufgaben, die zu absolvieren sind. Der Spieler unterhält Funkverkehr und interagiert mit Kollegen und Vorgesetzten.
Kampagne
Ein Krimi mit zahlreichen, gewaltfreien Herausforderungen.

3 Editor

Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen wichtige Informationen. Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.


4 Weblinks


5 Init-Quelle

Entnommen aus der: Wikipedia

Erster Autor: Positiv