Carolina Gynning

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Carolina Gynning (2008)

Carolina Gynning Nilsson (* 6. Oktober 1978 in Malmö, Skåne, Schweden) ist ein schwedisches Model und Fernsehmoderatorin. Bekannt wurde sie als Gewinnerin einer Big Brother-Staffel in Schweden. Außerdem ist Gynning eine Malerin, Sängerin, Schriftstellerin. Darüber hinaus ist sie eine der bekanntesten Bloggerinnen Schwedens.

1 Leben[Bearbeiten]

Die Tochter der Malerin Agneta Gynning begann bereits mit 13 Jahren zu modeln. Kaum volljährig, ließ sie sich die Brüste vergrößern. Sie entblätterte sich für diverse Männermagazine wie Moore Magazine, Slitz und Café. Der deutsche Playboy präsentierte sie als Playmate des Monats Dezember 2000.

Bei Big Brother 2004 erweckte sie das besondere Interesse der Zuschauer, da sie sich von den Kameras nicht abhalten ließ, ihrer Fleischeslust zu frönen.

Danach wirkte sie in den unterschiedlichsten Sparten mit. Sie moderierte unter anderem die schwedische Variante von Pop Idol (zusammen mit Carina Berg) oder 2008 die schwedische Version von Stars on Ice, ebenfalls mit Carina Berg. Als Kandidatin nahm sie auch an Let's Dance teil.

Sie schrieb ein Erinnerungsbuch über ihre Anfänge als Model (Ego Girl), ein weiteres Erinnerungsbuch namens Ego Woman erschien 2009. Mittlerweile hat sie drei Singles besungen, eine Nebenrolle in einem Spielfilm an der Seite von Jonny Depp runden ihre mediale Präsenz ab.

2007 war sie ihre Brustimplantate leid. Sie ließ sie über ebay für einen wohltätigen Zweck versteigern, nachdem sie sie in einer feierlichen Zeremonie in einer Plexiglas-Box "bestattet" hatte.[1]

2 Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Die Brüste sind raus und verkauft (schwedisch)

3 Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Carolina Gynning – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien