Antibiotika

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Antibiotika sind von Kleinstlebewesen, z.B. Pilzen, gebildete Wirkstoffe (etwa das Penicillin von Schimmelpilzen), die in der Medizin vor allem schädliche Bakterien abtöten helfen. Wegen zu starker Verwendung dieser Antibiotika vor allem in der Tiermast für Nahrungsmittel haben sich im menschlichen Körper bereits bedrohliche Resistenzen gebildet, welche die Antibiotika unwirksam machen. Das hat auch schon zu Todesfällen geführt.

Entstehender Artikel
Siehe auch
Freie Übersichtsartikel [1][2]
Wichtige Übersichtsartikel
Medline Suchterm/ Synonyme
Was ist das
Struktur
Physiologie
Knockout
Transgen
Mutation
Polymorphismus
Genexpression
Inhibitoren
Agonisten


1 Bibliographie[Bearbeiten]

  1. Complications of antibiotic therapy. Calif Med 117(5):24-48 (1972) PMID 4264289
  2. Practical use of penicillin, cephalosporin and aminoglycoside antibiotics. Calif Med 117(4):17-27 (1972) PMID 4563778

2 Andere Lexika[Bearbeiten]