Anna Piechotta

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Profil.png Profil: Piechotta, Anna
Beruf deutsche Singer-Songwriterin
Persönliche Daten
19. Oktober 1981
Cochem


Anna Piechotta (* 19. Oktober 1981) ist eine deutsche Singer-Songwriterin.

Anna Piechotta wuchs in Cochem auf, lebt in Hannover und studierte die Musikrichtungen Jazz, Rock und Pop an der dortigen Musikhochschule. 1997 erhielt sie ihren ersten Preis im bundesweiten Wettbewerb Jugend komponiert und gewann seither mehrere weitere Musikpreise, unter anderem den Songpoeten-Nachwuchsförderpreis der Hanns-Seidel-Stiftung. 2004 gründete sie eine Band und veröffentlichte die zwei Alben Sinnflut und Reden oder küssen?.

2008 absolvierte sie die Celler Schule und veröffentlichte ihre erste Solo-CD Das, was ich mein’..., deren Titel auch der ihres Soloprogramms ist. Bodo Wartke schrieb darüber: „Ihre ausgefeilten Arrangements und die unterschiedlichen Instrumentierungen mit Gitarre, Streichquartett oder Flügelhorn verleihen jedem Lied seine ganz eigene Note.“[1]

In ihrem Repertoire befinden sich sowohl Balladen, Popsongs als auch Kabarettchansons. Piechotta war einige Jahre lang Mitglied der SAGO des Liedermachers Christof Stählin.

1 Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bodo empfiehlt

2 Weblinks[Bearbeiten]




3 Init-Quelle[Bearbeiten]

Entnommen aus der:

Erster Autor: 141.20.6.87 angelegt am 16.10.2009 um 17:22,
Alle Autoren: Medienmann, Jergen, Renekaemmerer, Papa1234, 141.20.6.87