Allgemeine Beratung, Psychotherapie und Seelsorge

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Ansatz der "Allgemeinen Beratung, Psychotherapie und Seelsorge (ABPS)" stellt ein holistisches Modell auf der Basis eines neuen Paradigmas in der Psychotherapie dar. Voraussetzung des Paradigmas sind die Definition der dem Therapieansatz zugrunde liegenden Anthropologie, ein Modell der Pathogenese und ein Modell der Therapie ergänzt mit der Defintion verwendeter diagnostischer Werkzeuge.

Die APBS arbeitet mit der Anthropologie des biblischen Menschenbildes analog zu Gen. 2,7 (Gott schuf den Menschen als eine nefesh = lebendige Seele), einer untrennbaren Einheit von Soma, Psyche und Pneuma (=Spirituatliät).

Krankheit entsteht, so die pathogenetische Sichtweise der APBS, durch Entropie, d.h. der Mensch wird krank, wenn nicht in die Aufrechterhaltung seiner Gesundheit unter den Aspekten von Psyche, Soma und Pneuma investiert wird.<p> Ein kranker Mensch wird heil durch Veränderungen in den Bereichen Psyche, Soma und / oder Pneuma, wobei psychisch u.a. Kognitionen, Emotionen und Motivationen, somatisch u.a. Eingriffe in den Stoffwechsel, Neurotransmitter, Hormone usw. und pneumatisch u.a. Gebet, Segnung, biblische Krankenheilung usw. zum Einsatz kommen. <p> So gesehen handelt es sich bei der ABPS um ein Metakonzept im Sinne einer "2. Theoriegeneration der Psychotherapie" im Vergleich der Psychotherapieschulen der 1. Therapiegeneration, den sogenannten klassischen Psychotherapieschulen, welche sich nach K. Grawe in ein Metakonzept einer „Allgemeinen Psychotherapie (AP)“ einordnen und von dort her erklären lassen. <p> Das Konzept des ABPS wurde maßgeblich von Michael Dieterich entwickelt und findet sich in vielen Veröffentlichungen. Es wird unter anderem in der Seelsorgeausbildung der "Biblisch Therapeutischen Seelsorge " sowie in Studiengängen der Lee University und des "Europäisches Theologisches Seminar" gelehrt.<p>

1 Literatur[Bearbeiten]

  • Dieterich, Michael: Einführung in die Allgemeine Psychotherapie und Seelsorge, Wuppertal (Brockhaus) 2001.
  • Dieterich, Michael: Wie sich Menschen ändern - und was wir dazu beitragen können, Witten (SCM R. Brockhaus) 2009.



2 Init-Quelle[Bearbeiten]

Entnommen aus der:

Erster Autor: 88.67.236.192 angelegt am 01.11.2010 um 11:31,
Alle Autoren: Gunnar1m, Gloecknerd, Widescreen, Getüm, AHZ, 88.67.236.192


3 Andere Lexika[Bearbeiten]

  • Dieser Artikel wurde in der Wikipedia gelöscht.