Aischa

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

‘Ā’ishah bint Abī Bakr (613/614 – 678; Arabisch: عائشة‎‎ Transliteration: ‘Ā’ishah, Aussprache: [ʕaːʔiʃa]) war die jüngste der zehn Ehefrauen des Propheten Mohammed. Mohammad heiratete sie, als Aischa noch ein 6-jähriges Mädchen war, der Prophet selbst war damals 54 Jahre alt. Der Vollzug der Ehe erfolgte wahrscheinlich, als Aischa 9 oder 10 Jahre alt war.

Aischa gehörte zu den Lieblingsfrauen von Muhammad. Mohammad starb am 8. Juni 632 im Aischas Raum.

Andere Lexika[Bearbeiten]