Édouard Manet

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Édouard Manet (* 23. Januar 1832 in Paris; † 30. April 1883 ebenda) war ein französischer Maler. Er gilt als einer der Wegbereiter der modernen Malerei. Er machte seine Ausbildung im Atelier von Thomas Couture, der mit seinem Gemälde Die Römer der Verfallszeit im Pariser Salon von 1847 einen triumphalen Erfolg gefeiert hatte. Couture galt seinerzeit als fortschrittlicher Künstler, den zahlreiche junge Maler bewunderten. Die erhaltenen Bilder der ersten Jahre lassen noch keinen eigenen Stil des Künstlers erkennen. So kopierte er, wie zur Lehrzeit bei Couture, Gemälde der „Alten Meister“. Anders als die meisten seiner späteren impressionistischen Malerkollegen war Manet sein Leben lang ein überzeugter Stadtbewohner und verließ Paris selten und ungern, außer zu Studienaufenthalten im Ausland oder in den Sommerferien. Seinen ersten Erfolg hatte er im Pariser Salon 1861 mit seinem Werk Guitarrero (oder Der spanische Sänger) aus dem Jahr 1860. Die spanische Malerei blieb für Manet bis zu seinem Spätwerk eine dauernde Inspirationsquelle. Hierbei nahm Diego Velázquez eine zentrale Rolle ein, aber auch Motive von Francisco de Goya finden sich wiederholt als Vorbilder in Manets Werk; gelegentlich ist der Einfluss von El Greco zu spüren.

1989 wurde Manets Gemälde „La Rue Mosnier aux drapeaux“ (Die Rue Mosnier mit Flaggen) für umgerechnet 19,8 Millionen Euro versteigert. Auch andere Manet-Gemälde erzielten zweistellige Millionenbeträge. 2010 kam eines seiner beiden Selbstporträts (Selbstporträt mit Palette) im Londoner Auktionshaus Sotheby’s zur Versteigerung und wechselte für einen Preis von 22,4 Millionen Britischen Pfund den Besitzer.[1] Das J. Paul Getty Museum in Los Angeles erwarb am 5. November 2014 bei einer Versteigerung in der New Yorker Filiale des Auktionshauses Christie’s Manets Gemälde Der Frühling für 65.125.000 US-Dollar.[2] Es ist der bisher höchste Preis, der für ein Werk von Manet bei einer Auktion bezahlt wurde.[3]

1 Weblinks

 Commons: Édouard Manet – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

2 Andere Lexika





3 Einzelnachweise

  1. Kelly Crow: Self-Portrait Stars at Sotheby’s. The Wall Street Journal, 23. Juni 2010.
  2. Craig Nakano: Getty breaks record with $65.1-million purchase of Manet’s 'Spring, Artikel in der Los Angeles Times vom 5. November 2014
  3. Informationen zur Versteigerung bei www.christies.com

Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway