Ägyptische Pyramiden

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aufbau der Sechemchet-Pyramide
Ocker: erhaltenes Mauerwerk
Hellocker: ursprünglich fertiggestelltes Mauerwerk
A: Eingang
B: Magazingalerien
C: Grabkammer
D: Luftschacht
N: Nordrichtung

Die Ägyptischen Pyramiden entstanden im Laufe eines Zeitraum von rund 1200 Jahren. Nach heutigem Forschungsstand gilt die Sechemchet-Pyramide als älteste. Es handelt sich um eine Stufenpyramide, die jedoch unvollendet blieb. Sie wurde in der Dritten Dynastie während der Regierungszeit von König Djoserteti errichtet, der um 2700 bis 2695 v. Chr. regierte. Die höchste Pyramide ist die Cheops-Pyramide aus der Vierten Dynastie. Sie war ursprünglich 146 m hoch, die Seitenlänge des quadratischen Grundrisses beträgt 230 m.

Die Pyramiden wurden z.T. nicht nur vom Herrscher benutzt, der sie errichten ließ, sondern auch von späteren Generationen. So wurden im Zugangsbereich der Sechemchet-Pyramide Fundstücke aus der 26. Dynastie (664-525 v. Chr.) entdeckt. Insgesamt gibt es rund 80 Pyramiden in Ägypten, die aber nicht alle erhalten sind.

Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway