"Politisches Testament" König Friedrichs II. von Preußen aus dem Jahr 1752

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ausschnitt aus dem Testament Politique Friedrichs II. von 1752

Das "Politische Testament" König Friedrichs II. von Preußen aus dem Jahr 1752 ist eine im Frühjahr und Sommer 1752 von dem großen preußischen König handschriftlich in französischer Sprache niedergelegte politische Lehrschrift.

1 Der Text[Bearbeiten]

  • Es hat im Oktavformat gedruckt einen Umfang von 109 Seiten.
  • Der König schrieb es nach eigenen Worten zwischen April und Juli des Jahres 1752. Er schreibt zu Anfang:
"J'ai 1 fait cet ouvrage l'annee 1752, commence au mois d'avril, fini au mois de juillet."
  • Es handelt sich nicht, wie man bei dem Titel "Testament" vermuten könnte über eine letztwillige Verfügung des Königs, sondern um eine systematische politische Lehrschrift.
  • Er behandelt als Themen die Rolle des Souveräns, Grundsätze der Rechtspflege, der Finanzwirtschaft, Fragen der Religion und Wirtschaftsfördeung sowie die Grundlagen der Außenpolitik und Kriegsführung.
  • Das Werk ist klar und nüchtern formuliert.
  • Es beginnt mit der Sicht Friedrichs auf die Rolle des Souveräns als erstem Diener des Staates. Hier meint er u.a.:
"Le premier devoir d'un citoyen est de servir sa patrie; c'est une Obligation que j'ai täche de remplir dans tous les etats differents de ma vie. Charge comme je le suis de la premiere magistrature, j'ai eu l'occasion et les moyens de me rendre utile ä mes concitoyens."

1.1 Weblinks[Bearbeiten]

1.2 Literatur[Bearbeiten]

  • Adam Wandruszka: Die europäische Staatenwelt im 18. Jahrhundert; in Golo Mann und August Nitschke (Hrsg.): Propyläen Weltgeschichte - Eine Universlgeschichte, Band VII, Propyläen Verlag, Berlin - Frankfurt - Wien, 1964, Seite 436 ff.

2 Andere Lexika[Bearbeiten]

Wikipedia kennt dieses Lemma ("Politisches Testament" König Friedrichs II. von Preußen aus dem Jahr 1752) vermutlich nicht.