Thomas Kramer (Unternehmer)

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
😃 Profil: Kramer, Thomas
Namen Kramer, Thomas Bernhard, TK
Beruf Unternehmer
Persönliche Daten
27. April 1957
Bad Soden am Taunus


Thomas Bernhard Kramer (* 27. April 1957 in Bad Soden am Taunus) ist ein deutscher Bauunternehmer und Investor mit Wohnsitz in den USA, Florida, Miami Beach auf Star Island. Bekanntheit erlangte er in den 1980er Jahren durch seine weltweiten Börsenaktivitäten und in den 1990er Jahren durch seine Miami prägende Bauprojekte in South Beach.

1 Kindheit

Thomas Kramer wuchs in Frankfurt am Main auf. Sein Vater war Kurshändler an der Frankfurter Börse. Von ihm lernte er in jungen Jahren den Umgang mit Wertpapieren. Thomas Kramer besuchte das Internat Schule Schloss Salem. Dort führte er mittels Münztelefon seine ersten Börsengeschäfte durch und erreichte so mit 17 Jahren seine erste 1 Millionen Deutsche Mark. Kramer verdiente und verlor größere Geldsummen an der Börse und machte so seine Erfahrungen mit dem Wertpapierhandel.[1][2]

2 Unternehmerkarriere – Börse

Während seiner Aufhalte in den vereinigten Staaten von Amerika arbeitete Thomas Kramer für eine New Yorker Investmentbank. Zurück in Deutschland gründete er 1986 seine eigene Gesellschaft, die T.K. Vermögensverwaltung GmbH mit Sitz in München. Dort verwaltete er als Depotmanager Vermögen Dritter. Zu seinen Kunden gehörten neben Privatpersonen auch Versicherungen, Pensionskassen und Industriekonzerne.[3] Die Gesellschaft wurde später aufgelöst.

3 Unternehmerkarriere – Bauprojekte

Anfang der 1990er Jahre wanderte Thomas Kramer nach Amerika aus, nachdem ein Großbauprojekt in der ehemaligen DDR nicht nach seinen Vorstellungen realisiert werden konnte. In South Beach kaufte er Grundstücke für mehrere Millionen US-Dollar, um kurze Zeit später Wohn- und Bürokomplexe darauf bauen zu lassen. Heute sind sie bekannt als luxuriöse Wohn- und Arbeitsräume. Auch der Bau eines Casinos in Kooperation mit Donald Trump war geplant. Aufgrund der Gesetzeslage in Florida und dem Widerstand der einheimischen Bevölkerung konnte das Projekt jedoch nicht realisiert werden.[4][5]

Dank einer großzügigen Spende von Thomas Kramer und der finanziellen Beteiligung Miami Beachs konnte der South Pointe Park (South of Fifth) ansprechender gestaltet werden.

Thomas Kramer ist Inhaber und CEO der Olympus Holdings, Inc. und der Portofino Group, beide Firmen mit Sitz in den USA, Florida, Miami Beach.

Thomas Kramer ließ verschiedene Immobilien renovieren und neu bauen. Alle Immobilien stehen in den USA, Florida, South Beach.

Name der Immobilie Baujahr Aktivität vom Thomas Kramer
466 Collins 1925 Renovierung (1992)
211 Collins 1925 Renovierung (1992)
Deco Plaza 1930 Renovierung (1993)
404 Washington 1995 Neubau
Portofino Tower 1996 Neubau
Yachtclub at Portofino 1999 Neubau
Murano 2000 Neubau
The Shops 2001 Neubau
Continuum 2002 Neubau
Murano Grande 2003 Neubau
Icon 2004 Neubau
Apogee 2007 Neubau

Quelle: www.thomaskramer.com

Thomas Kramer plant laut seiner Internetseite weitere Bauprojekte in Brasilien, Asien und im mittleren Osten.

4 Privatleben

1989 lernte Thomas Kramer Catherine-Anne Burda kennen, eine Tochter des bekannten Verlegersprosses Franz Burda. Im selben Jahr heirateten sie in New York. 1992 wurde Tochter Joya geboren. Mittlerweile ist die Ehe geschieden. Seit 1997 lebt Thomas Kramer auf Star Island. Dort veranstaltet er primär Charity Events mit internationaler Prominenz. Beispielsweise wurde dort auch das Event Give a Lift for Paralysis Benefit mit Paris Hilton und Nicky Hilton im Jahr 2006 realisiert.[6] Schon seit Jahrzehnten unterstützt der Unternehmer eine Vielzahl von Organisationen.

Derzeit (2010) arbeitet Kramer an einer TV Reality Show, an einem eigenen Kochbuch sowie an seiner Autobiografie, die den Titel The Kramer Affair tragen soll.

Zuletzt war Thomas Kramer in der TV-Sendung Menschen bei Maischberger vom 2. März 2010 zu sehen.[7]

5 Weblinks

Offizielle Homepage von Thomas Kramer

6 Einzelnachweise

  1. Wolkenkratzer, Vogue, 09/1987
  2. Es ist wie beim Monopoly, Esquire, 11/1988
  3. Thomas Kramer – „Wunderkind“ am internationalen Finanzmarkt, Frankfurter Allgemeine, 13.08.1988
  4. Der böse Deutsche von Miami, Hamburger Morgenpost, 11.06.1997
  5. Ariane Sommer ist frisch verliebt in Multimillionär Thomas Kramer, Welt Online, 02.07.2003
  6. „Ich!“, Park Avenue, Nr. 7, Juli 2007
  7. „Ihr da oben, Ihr da unten: wer sind die wahren Asozialen?“, ARD, 02.03.2010

7 Andere Lexika

  • Dieser Artikel wurde in der Wikipedia gelöscht.



Erster Autor: Writerofger angelegt am 11.03.2010, weitere Autoren: Wo st 01, Freedom Wizard, XenonX3, Exportieren, SVL, Havelbaude, Weissbier, Eingangskontrolle, Jergen

Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway