IUPAC-Elementnamen

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die IUPAC-Elementnamen dienen der internationalen Vereinheitlichung der chemischen Elementbezeichnungen. 1949 empfahl die IUPAC nach mehreren zeitlichen Revisionen für die chemische Fachliteratur Namen, die sich an der lateinischen Schreibweise orientieren und für einige Elemente von der deutschen Schreibweise abweichen. Dies hatte langfristige Wirkung auf den alltäglichen Gebrauch dieser Elementbezeichnungen in allen Sprachen.

1 Gegenübersstellung

bisheriger deutscher Name neuer (fachspezifischer) IUPAC-Name Symbol Jahr der IUPAC-Empfehlung
Kalzium Calcium Ca
Jod Iod I (J)
Kobalt Cobalt Co
Skandium Scandium Sc
Zirkonium Zirconium Zr
Wismut Bismut Bi
Zäsium Cäsium Cs
Kadmium Cadmium Cd
Niob Niobium Nb
Vanadin Vanadium V
Frankium Francium Fr

2 Weblinks

3 Andere Lexika

  • Dieser Artikel wurde in der Wikipedia gelöscht.



Erster Autor: Achim1999, weitere Autoren: Tuxman, Dirkb, Leyo, Orci, Nepomucki, Muck31, Roland.chem

Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway