Elisabeth Schwarzhaupt

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
😃 Profil: Schwarzhaupt, Elisabeth
Namen Emma Sophie Elisabeth Schwarzhaupt (vollständiger Name)
Beruf Richterin, Bundesministerin
Persönliche Daten
7. Januar 1901
Frankfurt am Main
29. Oktober 1986
Frankfurt am Main


Elisabeth Schwarzhaupt (* 1901 in Frankfurt am Main; † 1986 ebenda) war eine deutsche Politikerin (CDU). Sie arbeitete nach Abschluss ihres Jurastudiums als Beraterin bei einer Rechtsschutzstelle für Frauen und danach als Richterin in Dortmund und Frankfurt am Main. 1933 erfolgte ihre Entlassung, da nach einem Erlass des nationalsozialistischen Justizministers Frauen kein Richteramt bekleiden durften. Verlobt war sie mit einem jüdischen Arzt, der wegen des Berufsverbots zuerst in die Schweiz und dann nach Amerika emigrierte. Seit 1919 war sie Mitglied der DVP, seit 1945 der CDU. Sie wurde 1953 in den Bundestag gewählt, war von 1961 bis 1966 Bundesministerin für Gesundheitswesen und damit die erste Frau, die das Amt eines deutschen Bundesministers bekleidete.

Andere Lexika





Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway