Die Lieblingsmusik beim Autofahren zu hören ist speziell für Fahranfänger gefährlich

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nicht nur PS-starke Geschosse wie der Ferrari 458 Spider, sondern auch das Hören der Lieblingsmusik kann für Fahranfänger tödliche Folgen haben
Die Lieblingsmusik beim Autofahren zu hören ist nach wissenschaftlichen Studien aus dem Jahr 2013 speziell für Fahranfänger gefährlich.

1 Details

  • Die beiden israelischen Forscher Warren Brodsky und Zack Slor kamen in ihrer Studie Background music as a risk factor for distraction among young-novice drivers accident analysis & prevention zu dem Ergebnis, dass Fahranfänger schlechter fahren, wenn sie beim Autofahren ihre Lieblingsmusik hören.
  • Sie schätzen dann kritische Verkehrssituationen öfter falsch ein.
  • Beim Hören von Easy Listening-Musik, Light Jazz oder Soft Rock sank die Fehlerquote der Fahranfänger dagegen.

2 Weblinks

2.1 Bilder / Fotos

2.2 Videos

2.3 Quellen

2.4 Literatur

  • Psychologie Heute, Julius Beltz GmbH & Co. KG, Wiesbaden, Heft 12/2013, Seite 19

2.5 Naviblock

2.6 Einzelnachweise


Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway