Asyl

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Wort Asyl (von griechisch ἄσυλος ‚unberaubt‘, ‚sicher‘) wird in Deutschland meist in Verbindung mit dem Recht auf Asyl gebraucht. Dieses Recht findet sich im Grundgesetz,[1] dort heißt es:

„Politisch Verfolgte genießen Asylrecht“

Ursprünglich bezog sich der Begriff Asyl auf den Schutz vor religiöser Verfolgung.[2] Daraus abgeleitet ist auch das Kirchenasyl. Anfang des 20. Jahrhunderts gewährte Großbritannien vielen Juden, die vor Pogromen in Russland geflohen waren, aus humanitären Gründen Zuflucht. Erst im Laufe der Zeit danach ist ein umfassenderes Asylrecht entstanden, das zum Beispiel auch 1948 in die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen aufgenommen wurde. Anlass waren vor allem die Flüchtlinge infolge des Zweiten Weltkriegs.

1 Siehe auch

2 Andere Lexika





3 Einzelnachweise

  1. siehe Art. 16a
  2. Dieter Hesselberg: Das Grundgesetz, Kommentar zum Grundgesetz, 10. Auflage, Hermann Luchterhand Verlag, Bonn 1996, Seite 155

Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway