Yukio Mishima

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Yukio Mishima.jpg

Yukio Mishima (三島 由紀夫 Mishima Yukio) ist das Pseudonym des japanischen Schriftsteller Kimitake Hiraoka (平岡 公威 Hiraoka Kimitake, 14. Januar 1925 – 25. November 1970). Berühmtheit erlangte er 1949 mit dem Buch Kamen no Kokuhaku (仮面の告白, deutsch: Geständnis einer Maske), einen autobiografischen Roman, der Sexualität (insbesondere Homosexualität) und Maskulinität behandelt. Der Roman stellt das Leben von Kochan dar, der homosexuell ist und seine wahre Natur wie unter Maske verbergen muss.

Mishima selbst soll sexuelle Beziehung zu Frauen als auch zu Männern gehabt haben.

Andere Lexika