Roboter ST-1

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Roboter ST-1 ist ein in den 1950er-Jahren von der westdeutschen Firma Strenco produzierter Spielzeugroboter. Das maskenhafte Gesicht von Roboter ST-1 und das Design von Kopf und Körper entspricht der damaligen Stilistik wie sie auch in vielen japanischen Spielzeugrobotern, wie exemplarisch Zoomer the Robot von der Firma Nomura, [1] umgesetzt wurde. Der 20 cm hohe Roboter ST-1 ist aus Gründen der Kostenersparniss in der wirtschaftlich schwierigen Nachkriegszeit bis auf ein paar Farbtupfer auf den Augen, den Händen und den Kniegelenken nicht bemalt. Er verfügt über einen mittels Schlüssel aufziehbaren Federantrieb, der auf dem Weg über eine Achse mit Zahnrädern die Beine an Stangen vor- und zurück bewegt. Er kann sich damit nur nach vorne bewegen. Eine relativ seltene Besonderheit für die damalige Zeit war ein Mechanismus der über einen rotierenden Feuerstein Funken erzeugte, die aus einem Schlitz im oberen Brustbereich sprühten. Dieses Highlight wurde von der japanischen Firma Yoshiya zeitgleich umgesetzt. In Deutschland war der Roboter ST-1 damals allerdings der einzige Spielzeugroboter mit dieser Funktionalität. [2] Auf dem Kopf hat er einen Kopfhörer mit Kabel und am Rücken befestigt eine Antenne.

Bilder und Videos:

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bild von Zoomer the Robot von Nomura auf www.petpeoplesplace.com
  2. Robert Mallone: Roboter - Vom Blechspielzeug zum Terminator, (engl. Originaltitel: Ultimate Robot), Dorling Kindersley Verlag GmbH, München, 2010, S. 24