Project Alice

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Profilbild und Markenzeichen der Organisation auf facebook

Project Alice ist eine Organisation, die sich dafür einsetzt, dass die Fernsehsendung V - Die Besucher fortgesetzt und mindestens eine 3.Staffel der Sendung gedreht wird.

Dies geschieht durch das Senden von Briefen an die Medienkonzerne Warner Bros, TNT und CW. Die Anhänger des Projektes erhoffen sich dadurch einen wachsenden Druck auf Warner Bros, die Rechte an der Sendung zu verkaufen, sodass diese auf einem anderen Sender als 2009-2011 gedreht und ausgestrahlt wird.

1 Gründung

Das Projekt wurde im Mai 2011 als Reaktion auf das Kürzen und Absetzen der TV-Serie von Ilana Rapp gegründet. Hierbei stand- und steht- die Präsenz des Projektes auf den sozialen Netzwerken facebook und twitter im Vordergrund.

Seit der Gründung des Projekts kamen allerdings international viele weitere Unterstützende hinzu, die sich, unter Anderem durch das Senden von Briefen, für Project Alice einsetzen.

Hinzuzufügen ist, dass eine ähnliche Initiative ausgehend von Ilana Rapp erst das Remake der Sendung im Jahre 2009 in den USA bewirkte. Dies geschieht über 20 Jahre nach der Originalfassung von 1983.

2 Vorgehen

Es wird - wie bereits geschrieben- ein hoher Wert darauf gelegt, die Medienkonzerne Warner Bros, TNT und CW durch das Senden von Briefen auf das Verlangen der Fans nach einer Fortführung der Staffel aufmerksam zu machen. Zudem wird den Mitgliedern der Organisation auch nahe gelegt, das Projekt unter Freunden und Bekannten zu verbreiten, da eine größere Internationale Popularität ein Ziel ist. Hierdurch entstanden im Internet mehrere Videos über das Projekt von Gründern und den Fans selbst, sowie eine Website von der Gründerin Ilana Rapp.

Zudem wird sich ein Erfolg durch Kaufen der DvDs erhofft, da auch die Verkaufszahlen der DvDs die Möglichkeit einer Fortsetzung der Sendung, durch Suggestion von Erfolg, wahrscheinlicher werden lassen.

3 Erwähnenswertes

Viele Mitglieder der Organisation setzen sich besonders für das Projekt ein. Eine namentliche Erwähnung all dieser Menschen wäre zuviel, allerdings gilt zu sagen, dass die Organisation international Menschen dazu bewegt, Websites, Videos, Bloggs und vieles mehr zu erstellen um internationale Bekanntschaft zu erlangen bzw. um die Mitglieder des Projekts anzusprechen.

4 Reaktionen

In der Öffentlichkeit wurde mehrfach auf Project Alice eingegangen: Die Serienstars Morena Baccarin und Jane Badler dankten beide mehrfach der Organisation und unterstützen diese damit, die Medienkonzerne Warner Bros, TNT und CW erkennen das Projekt öffentlich an und mediale Aufmerksamkeit im Bereich Internet und Fernsehen entstand. Diese mediale Aufmerksamkeit ist aber - außer soziale Netzwerke betreffend- noch verhältnismäßig gering.

5 Erfolgschancen

Die Erfolgschancen können nicht klar definiert werden, allerdings kann gesagt werden, dass die meisten Unterstützenden des Projektes sich als zuversichtlich geben, da die Existenz der Idee, dass TNT die Sendung aufnimmt bereits im Frühling existierte und da selbst die Serienstars die Organisation unterstützen. Durch das fortschreitende Wachstum der Sendung ist zudem ein immer weiter wachsender Druck auf die Medienkonzerne gegeben, was sich auch für eine mögliche 3. Staffel der Sendung ausspricht. Dies kann allerdings nicht belegt werden, da es sich noch auf die Zukunft bezieht.

6 Bekanntheit

Das Projekt ist unter weit über 23600 Menschen bekannt, allerdings ist dies im Vergleich zu den internationalen Fans der Sendung (über 1mio) eine geringe Zahl, was darauf schließen lässt, dass die Bekanntheit des Projekts unter den Fans der Sendung noch verhältnismäßig gering ist. Dies ist darauf zurückzuführen, dass in vielen Ländern das Finale der Sendung noch nicht ausgestrahlt wurde und darauf, dass die mediale Aufmerksamkeit in Massenmedien noch verhältnismäßig gering ist. Trotz alledem steigt das Wachstum der Mitgliederanzahl der Organisation im Vergleich zu vorherigen Wochen und Monaten an.

7 Quellen

8 Andere Lexika

  • Dieser Artikel wurde in der Wikipedia gelöscht.