Only You Can Rock Me

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anfangsriff des Titels Only You Can Rock Me
Only You Can Rock Me ist einer der erfolgreichsten Titel der englischen Rockband UFO. Er wurde erstmalig auf ihrem Album Obsessions aus dem Jahr 1978 eingespielt. Eine sehr inspirierte Live-Version des Titels enthält das Live-Album Strangers in the Night aus dem Jahr 1979.
  • Der Songs ist in den Strophen von einem einprägsamen Gitarrenriff über den natürlichen Kadenzstufen E (Esus4), A , H, A und E der Tonart E-Dur bestimmt. [1]
  • Der mit der Akkordfolgfe A, D, G, C, G usw. in die Dominanttonart wechselnde Refrain ist ohne Riffs rein akkordisch gestaltet. [2]
  • Der sich an diese beiden Teile anschließende wieder melodiös bzw. akkordisch gestaltete Teil führt mittels des letzten Akkordes des Refrains (H-Dur) über E, A, F#m, H, Em, A, F#m, H wieder in die anfängliche Tonart E-Dur aber mit deutlicher Bevorzugung des Moll-Bereichs zurück. Funktionstechnisch kann dieser Teil trotz seiner Mollakkorde als dritter Teil in einer Anordnung A - B - A` interpretiert werden. [3]
  • Im Mittelteil des Songs spielt der deutsche Gitarrist Michael Schenker ein sehr melodiöses Solo auf der E-Gitarre. [4] Dieses setzt nach zwölf von der Hammond-Orgel Paul Raymonds dominierten Takten wieder in der Ausgangstonart (mit der Akkordfolge E, A, F#, H, usw.) mit vier langsam und übersichtlich/melodiös gespielten Takten der E-Gitarre ein und geht danach in ein schnelleres, doppeltes Tempo der Gitarrenstimme in höheren Oktavbereichen über.

Michaels Schenkers auch in diesem Titel sehr individeuelles Giterrenspiel mit der Verbindung von harten Riffs und melodiöser Begleitung im Song selber sowie sehr logisch strukturierten Soli hat viele Musiker des Hardrock/Metal-Genres nachhaltig inspiriert.

1 Einzelnachweise und Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Anm.: In Studioversion erstmalig von 0`00 bis 0`32.
  2. Anm.: In Studioversion erstmalig von 0`32 bis 0`47
  3. Anm.: In Studioversion erstmalig von 0`47 bis 1`02
  4. Anm.: In der Sudioversion von 2`09 bis 2`44 und in der Live-Version von 7`19 bis 7`52

2 Weblinks[Bearbeiten]

3 Siehe auch[Bearbeiten]