Jehoschua Jeschaja Neuwirth

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Profil.png Profil: Neuwirth, Jehoschua Jeschaja
Beruf Israelischer Rabbiner
Persönliche Daten
15. Februar 1927
Deutschland
11. Juni 2013
Jerusalem


Jehoschua Jeschaja Neuwirth (geb. 15. Februar 1927 in Deutschland; gest. 11. Juni 2013 in Jerusalem) war ein bedeutender orthodoxer Rabbiner und Posek in Jerusalem. Er war einer der bedeutendsten und berühmtesten Schüler von Shlomo Zalman Auerbach und u. a. Verfasser der zweibändigen hebräischen Abhandlung "Shemirat Shabbat Kehilchatah" (1965; auch übersetzt ins Englische: "Shemirath Shabbath: A practical guide to the observance of Shabbath", ein autoritatives Kompendium der halachischen Vorschriften zum Schabbat). Darüber hinaus war er u. a. Rosch Jeschiwa und Gründer der "Pnei Shmuel"-Jeschiwa ketana, der "Chochmas Shlomo"-Jeschiwa gedola sowie Rosch Mesivta der Jeschiwa Kol Torah (alle in Jerusalem). Jehoschua Neuwirth galt als Autorität insbesondere auf dem Gebiet der jüdischen Medizin-Ethik.

Andere Wikis[Bearbeiten]