Hippokrates

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeichnung einer Büste des Hippokrates

Hippokrates von Kos (griechisch Ἱπποκράτης ὁ Κῷος; * um 460 v. Chr. auf Kos; † um 370 v. Chr. in Larisa, Thessalien) gilt als der berühmteste Arzt des Altertums.

Hippokrates wurde schon zu Lebzeiten hoch verehrt. Er gilt als Begründer[1] der Medizin als Wissenschaft.

1 Leben[Bearbeiten]

Hippokrates stammte aus dem Geschlecht der Asklepiaden, die sich selbst auf den Heilgott Asklepios (Äskulap) zurückführten; seine Eltern waren der Arzt Herakl(e)ides[2] und Phänarete (Φαιναρέτη).

2 Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Max Pohlenz: Hippokrates und die Begründung der wissenschaftlichen Medizin. Berlin 1938.
  2. Wolfgang Wegner: Herakleides von Kos. In: Werner E. Gerabek, Bernhard D. Haage, Gundolf Keil, Wolfgang Wegner (Hrsg.): Enzyklopädie Medizingeschichte. De Gruyter, Berlin/New York 2005, ISBN 3-11-015714-4, S. 570.

3 Andere Lexika[Bearbeiten]