Helmuth Bächle

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Profil.png Profil: Bächle, Helmuth
Beruf Deutscher Lokalpolitiker
Persönliche Daten
1917
Talheim (Mössingen)
2007


Helmuth Bächle (* 1917 in Talheim/Mössingen; † 2007[1]) war von 1949 bis 1979 Bürgermeister von Dettenhausen. In seiner 30-jährigen Amtszeit prägte er das Bild der Schönbuchgemeinde entscheidend mit. Beispielhaft sind der erfolgreiche Widerstand gegen die geplante Auskreisung der Gemeinde aus dem Landkreis Tübingen und Einverleibung in den Landkreis Böblingen.[2] Hinzu kamen die Erhaltung der Selbständigkeit der Gemeinde im Zuge der Verwaltungsreform, die erfolgreiche Abwehr des geplanten Großflughafens im Schönbuch, die Verhinderung eines Staudammes im Schaichtal und die Erhaltung der Schienentrasse nach Böblingen, letztendlich ein Garant dafür, dass die Schönbuchbahn im Jahre 1996 reaktiviert werden konnte.

1 Ehrungen[Bearbeiten]

Die Helmuth-Bächle-Straße in Dettenhausen ist nach ihm benannt.

2 Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Dettenhäuser Gemeindebrief Nr. 1/Januar 2008, S. 14
  2. Tübinger Blätter, Bd. 86–89, 2000, S. 77



3 Init-Quelle[Bearbeiten]

Entnommen aus der:

Erster Autor: Max1955 angelegt am 05.10.2010 um 14:39,
Alle Autoren: Bötsy, Kai von der Hude, Okmijnuhb, Spiderwolf, WWSS1, Max1955


4 Andere Lexika[Bearbeiten]

  • Dieser Artikel wurde in der Wikipedia gelöscht.