Gummibär

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gummibärchen

Gummibärchen sind Fruchtgummis in der Form eines ein bis zwei Zentimeter kleinen Bären. Die Herstellung erfolgt in unterschiedlichen Farben.

Inhaltsstoffe sind neben Farb- und Geschmacksstoffen auch Säuerungs- und Überzugsmittel sowie Wasser. Die wesentlichen Bestandteile sind jedoch Zucker und Zuckersirup und eine Mischung aus erstarrter Gelatine, die dem Gummibär seine gummiartige Konsistenz verleiht.

Gummibärchen

Erfunden wurde der Gummibär im Jahr 1922 von dem Bonner Unternehmer Hans Riegel, dessen Unternehmen Haribo den damaligen Tanzbären und heutigen Goldbären auf den Markt brachte und bis heute Marktführer ist.


1 Siehe auch[Bearbeiten]

2 Andere Lexika[Bearbeiten]