Franz Ambrasath

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Profil.png Profil: Ambrasath, Franz
Beruf deutscher Marinemaler
Persönliche Daten
1889
'
1974


Franz Ambrasath (* 1889 ; † 1974) war ein deutscher Marinemaler.

1 Werke und Wirken[Bearbeiten]

Auf Grund seiner politischen Gesinnung war er 1938/39 im KZ Buchenwald interniert, konnte dort aber künstlerisch tätig sein[1]. [2] Diese zum Teil meterlangen Bilder schenkte der Kommandant Göring oder Himmler.[3] Ambrasaths Werke befinden sich zum Beispiel im Ostfriesischen Landesmuseum in Emden.[4][5]

2 Literatur[Bearbeiten]

  • Anette Katzenbach, Carsten Jöhnk (Hrs.): Bildende Kunst in Ostfriesland im 20. und 21. Jahrhundert. Moderne und Tradition. Die Sammlung Walter Baumfalk., 2011, 188 S., ISBN 978-3-89995-763-1

3 Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Konzentrationslager Buchenwald 1937-1945, Autor Harry Stein, Gedenkstätte Buchenwald, Wallstein Verlag, 1999, ISBN 3892442223, Seite 270
  2. Fritz Lettow:Arzt in den Höllen: Erinnerungen an vier Konzentrationslager, Edition Ost, 1997, ISBN 3929161923, Seite 104
  3. Lettow, Seite 105
  4. ndr.de: Museum zeigt großes ostfriesisches Kunstschaffen
  5. artefacti.de: Museum zeigt 100 Jahre Kunst aus Ostfriesland




4 Init-Quelle[Bearbeiten]

Entnommen aus der:

Erster Autor: 89.204.137.180 angelegt am 17.08.2011 um 19:47,
Alle Autoren: Ifindit, Peng, Liesbeth, Morgenhase, Gregor Bert, Jodo, Andim, WWSS1, 89.204.137.180


5 Andere Lexika[Bearbeiten]

  • Dieser Artikel wurde in der Wikipedia gelöscht.