Diskussion:Salomo Loewysohn

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ist Korrektor so ein stressiger Job?[Bearbeiten]

-> "Lange Jahre entbehrungsreichster Arbeit als Korrektor in einer Druckerei in Wien zerrütteten sein Gemüt und seine Gesundheit, so dass er bereits im 33. Lebensjahr verstarb."

Warum "entbehrungsreich"? Was entbehrte er denn? Gab es nicht genug zu essen? Korrektoren gibt es auch heute noch. Ein ganz normaler Job. Und in der damaligen Zeit sicher besser bezahlt als viele andere Jobs. Vielleicht etwas langweilig, aber körperlich nicht besonders belastend. Das ist doch kein gesundheitsschädlicher Job im Kohlebergbau oder als Glasbläser wo man mit 35 den Löffel abgibt. Oder ist ihm die Druckerschwärze auf die Lungen geschlagen? Das wäre noch eine Erklärung. Und was ist ihm aufs Gemüt geschlagen. Die vielen Rechtschreibfehler die er bei der Arbeit entdeckte? Die Wikipedia erklärt es verständlicher: "Nach 1820 wurde er psychisch krank." Hatte aber wohl nicht nur was mit der Arbeit als Lektor zu tun, oder? Gruß Pfitzners Hansi 17:38, 7. Jan. 2011 (CET)

Etwas entschärft...--Update Nachricht 18:22, 7. Jan. 2011 (CET)