Barock (Literatur)

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Epoche des Barock wird in der Literatur ein Zeitraum von 1600 bis 1720 beschrieben. Bekannte Autoren des Barocks sind u. a.

Die Zeit des Barocks in der Literatur ist geprägt von Gegensätzen.

  • Der Inhalt der Literatur spiegelt die Todesangst und Weltverneinung wieder. Auf der anderen Seite spiegelt sich aber auch Lebensgier und Weltzuwendung wieder.
  • Gesellschaftliche und religiöse Themen fanden große Verbreitung.
  • Häufig verwendete rhetorische Figuren waren: Antithese, Allegorie, Metapher.
  • Die Literatur sollte nützlich und unterhaltsam gestaltet sein.
  • Mahnung an die Vergänglichkeit des irdischen Glücks. (memento mori)

Ein weiteres Motto des Barocks war die Aufforderung carpe diem (nutze den Tag).

1 Historische Eckdaten

Absolutistische Prachtentfaltung Ludwigs (1638–1715), Pestepidemien in Europa, Dreißigjähriger Krieg (1618–1848).

2 Andere Lexika