Archimedes

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Archimedes (um 285 bis 212 v.Chr.) war ein Mathematiker und Physiker der griechischen Antike. Er stellte z.B. das Hebelgesetz auf und bestimmte damit die Schwerpunkte von Flächen und Körpern. Er leitete auch Flächeninhalte und Volumen vieler Körper mit Formeln mittels Beweisführung ab. Bekannt wurde vor allem für die Physik das "Archimedes-Prinzip" des Auftriebs von festen Körpern im Wasser.

Andere Lexika