Advertiseability

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Damit wird die Eignung von (mobilen) Produkten und Services bezeichnet, Werbung in jeglicher Form darzustellen. Der Terminus "Usability" streicht dabei hervor, dass die Benutzbarkeit des Services/Produktes hierbei in keinster Weise eingeschränkt werden darf. Daraus ergibt sich, dass die Prinzipien von "Usability" als Grundlage von "Advertiseability" zu verstehen sind. Sozusagen wird hier hier Usability nicht neu definiert, sondern ein Produkt/Service um die Tauglichkeit als Werbemendium zur Refinanzierung erweitert. Die Benutzbarkeit muss nicht nur aus Kundensicht gegeben sein, sondern auch aus Sicht der Werbewirtschaft. Quelle: MUX 2009, London. "Quo Vadis"; Christian Plamenig



Init-Quelle[Bearbeiten]

Entnommen aus der:

Erster Autor: 213.94.78.65, Alle Autoren: Maclemo, Chrisfrenzel, 213.94.78.65