Absurdes Theater

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Absurdes Theater ist eine Form des modernen Theaters, welches in der Gestaltung von Handlung, Figuren und Dialog des Theaterstückes mit den Schockmitteln der Absurdität und Alogik arbeitet, um dadurch die heutige Sinn- und Ausweglosigkeit von Mensch und Gesellschaft unmittelbar widerzugeben. Als Vater des Absurden Theaters gilt der Franzose Alfred Jarry. Andere Vertreter sind Eugène Ionescu, Samuel Beckett, Jean Genet und Wolfgang Hildesheimer.

1 Literatur[Bearbeiten]

  • Bertelsmann Universallexikon, Bertelsmann Lexikon Verlag GmbH, Gütersloh, 1995, Seite 13

2 Andere Lexika[Bearbeiten]