Aale

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aale sind eine zur Familie der Aalartigen gehörende, schlangenförmige und räuberische Gattung der Knochenfische. Die bekanntesten und wirtschaftlich bedeutendsten Arten sind der Europäische Aal und der Japanische Aal. Die männlichen Aale sind bedeutend kleiner als die weiblichen Aale. Das Laichgebiet der europischen Aale ist die Saragossa-See, in der die Aallarven schlüpfen. Mit dem Golfstrom werden sie in drei Jahren bis zu den europäischen Küsten transportiert und wandeln sich dort in die eigentliche Aalform um. Der Aal ist ein geschätzter und hochbezahlter Speisefisch.

1 Literatur

  • Bertelsmann Universallexikon, Bertelsmann Lexikon Verlag GmbH, Gütersloh, 1995, Seite 9

2 Andere Lexika