Maria Tussaud

Aus PlusPedia
(Weitergeleitet von Madame Tussaud)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Profil.png Profil: Tussaud, Marie
Namen Anna Maria Grosholtz (Geburtsname)
Beruf Wachsbildnerin
Persönliche Daten
Dezember 1761
Straßburg
16. April 1850
London


Marie Tussaud (* 1761 in Straßburg; † 1850 in London) war eine Wachsbildnerin und die Gründerin des nach ihr benannten Museums Madame Tussauds in London.

Ihr Vater starb als Soldat im Siebenjährigen Krieg zwei Monate vor Maries Geburt. Ihre Mutter war Hausmädchen in Bern bei Philippe Curtius (1741–1794). Curtius war Arzt und modellierte für den Anschauungsunterricht menschliche Organe aus Wachs.[1] 1765 lernte Curtius einen Cousin Ludwigs XV. kennen, der ihn nach Paris einlud. Dort begann Curtius mit dem Aufbau eines Wachsfigurenkabinetts. 1767 zogen Marie und ihre Mutter zu ihm in seine Pariser Wohnung. Er lehrte Marie die Anfertigung der Wachsfiguren, und mit 17 Jahren erstellte sie erstmals ein lebensgroßes Modell nach dem soeben verstorbenen Philosophen Voltaire. Nach dem Tod von Curtius erbte Maria seine Wachsfigurensammlung. 1795 heiratete sie den Ingenieur François Tussaud, mit dem sie drei Kinder hatte. 1802 reiste Marie Tussaud nach London. Wegen des Kriegs zwischen England und Frankreich (siehe Napoleonische Kriege) konnte sie nicht zurückkehren.

1 Einzelnachweise

  1. Alex Capus: Himmelsstürmer: Zwölf Portraits, S. 11 ff.

2 Andere Lexika