Landesverband Baden-Württemberg der AfD

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Landesverband Baden-Württemberg der AfD besteht seit dem Jahr 2013. Er ist einer von 16 Landesverbänden der AfD in den deutschen Bundesländern. Spitzenkandidatin auf der Landesliste für die Bundestagswahl 2017 ist Alice Weidel, die Partei erhielt hier 12 % der Zweitstimmen.[1]

1 Details[Bearbeiten]

  • Am 23. November 2013 wurde eine Satzung verabschiedet.
  • Parteisprecher ist Lars Patrick Berg.
  • Die Partei hat in Baden-Württemberg circa 3000 Mitglieder.
  • Bernd Kömel und Joachim Starbatty vertreten für den Landesverband die AfD im Europaparlament.
  • Bei der Bundestagswahl 2013 holte sie in Baden-Württemberg 5,2% der Zweitstimmen und bei der Europawahl 7,9%. Mit beiden Ergebnissen lag sie über dem Bundesdurchschnitt der AfD.
  • Im Stadtkreis Pforzheim erreichte die Partei bei der Europawahl mit 14,5% das höchste Ergebnis in ganz Deutschland.[2]
  • Trotz aller Wahlerfolge gibt es innerhalb der Partei ziemliche Turbulenzen. Der für das Jahr 2014 geplante Landesparteitag in Tettnang wurde abgesagt.[3]

1.1 Weblinks[Bearbeiten]

1.2 Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. https://www.bundeswahlleiter.de/bundestagswahlen/2017/ergebnisse/bund-99/land-8.html
  2. http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/hoehenflug-der-afd-von-liberal-bis-zu-national-konservativ/-/id=1622/nid=1622/did=14176000/1dg7ezd
  3. http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.afd-baden-wuerttemberg-afd-streitet-ueber-personen-und-programme.2f608fc7-7e32-4f12-8bd0-b8d2ed251e56.html