Löschantrag (Wikipedia)

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel wendet sich an alle Neugierigen, die schon immer mal wissen wollten, was eigentlich ein Löschantrag in der deutschen Wikipedia bedeutet.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] 1 Was bedeutet ein Löschantrag?

Ein Löschantrag heißt nichts weiter, als dass der Artikel nach Auffassung eines Mitarbeiters im aktuellen Zustand nicht in die Wikipedia gehört – ob zu Recht oder zu Unrecht.

Bitte lies dir die Seite Was Wikipedia nicht ist durch, die erklärt, welche Arten von Artikeln grundsätzlich nicht in die Wikipedia gehören. Weitere Hinweise über die Anforderungen an Artikel finden sich unter Artikel und Wie schreibe ich gute Artikel, teilweise auch bei den Relevanzkriterien.

Außerdem sollte beachtet werden, dass die Löschung nicht unbedingt das primäre Ziel des Löschantragstellers ist, oft wird um eine Relevanzklärung gebeten (insbesondere, wenn sich die Relevanz nicht genau aus dem Artikel erkennen lässt), um den Wikipedianern Gewissheit über den enzyklopädischen Nutzen des Artikels zu verschaffen.

Wenn das Thema deines Artikels nicht unter die Ausschlusskriterien fällt, dann lass dich nicht beirren und schreibe weiter, vor allem, wenn du erst gerade damit angefangen hast! Leider gibt es viele Benutzer, die einen Artikel anfangen und nach ein oder zwei Sätzen nie wieder weiterschreiben, und der Löschantrag dient auch einfach als eine Art Merkzettel für solche Fälle.

Solltest Du mehr Zeit brauchen als die üblichen sieben Tage Löschfrist, so kopiere Dir Deinen bisherigen Text einfach auf Deinen PC. In einer Textverarbeitung bzw. einem Texteditor kannst Du in aller Ruhe Dein Werk vollenden. Danach kannst Du den vollständigen Text per Copy & Paste erneut in der Wikipedia eintragen. Alternativ kannst du den Text auch in Ruhe auf deiner Benutzerseite erstellen. Das Lemma eines gelöschten Artikels ist wieder frei, es kann also ein neuer Artikel unter dem Lemma entstehen, beispielsweise Dein verbesserter Artikel. Dies sollte jedoch nur geschehen, wenn das Lemma eine relevante Bedeutung hat. In sehr wenigen, besonderen Fällen wird das Lemma von einem Administrator gegen eine Neuanlage geschützt.

Ein Artikel, in dem ein Löschantrag eingestellt wurde, ist auf einer Unterseite der Wikipedia:Löschkandidaten gelistet; den Link auf die genaue Seite findest du unter dem Löschantrag im Artikel. Dort wird in der Regel sieben Tage über den Artikel diskutiert, und jeder der Wikipedianer – auch du selbst natürlich – kann Argumente für oder gegen die Löschung vorbringen. Beachte, dass eine Löschdiskussion keine Abstimmung ist: nach Abwägung der vorgetragenen Argumente löscht einer der Administratoren dann entweder den Artikel oder entfernt den Löschantrag. Auch aus diesem Grund ist es in deinem eigenen Interesse, möglichst sachlich und unaufgeregt deinen Standpunkt kurz und prägnant darzulegen und auch beim „Diskussionsgegner“ von guten Absichten auszugehen.

Das genaue Verfahren ist auf Wikipedia:Löschregeln erklärt. Ganz wichtig: Du solltest den Löschantrag nicht selbst entfernen, außer in Ausnahmefällen.

Wikipedia-interne Abkürzungen und Spezialbegriffe, die in den Begründungen und Diskussionen häufig zu lesen sind, findest du meist auf Hilfe:Glossar.

[Bearbeiten] 2 Berühmte Löschanträge

[Bearbeiten] 3 Eine private Leistungsbilanz

[Bearbeiten] 4 Die meisten Admins !

[Bearbeiten] 5 Beispiel für einen Löschantrag

Löschantrag-Unsinn.PNG



Dieser Artikel basiert auf dem Artikel „Wikipedia:Was_bedeutet_ein_L%C3%B6schantrag“ aus der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 19. Sept. 2009 (Permanentlink) und steht unter der Creative-Commons-Lizenz „Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0“. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.