Diskussion:Gesinnungshaft (HV)

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

1 Edit (Zuordnung der politischen Belastung korrigiert)[Bearbeiten]

Hallo Hyperboreer.

„Der Terminus Gesinnungshaft ist eine politisches Schlagwort, welche von links- sowie rechtsradikalen Polit-Strömungen und deren medialen Organe verwendet wird, um eine Haftstrafe für vermeintlich politischmotivierte Straftaten zu betiteln.“

http://www.pluspedia.de/index.php?title=Gesinnungshaft_(E)&diff=79073&oldid=77727

Listest du mir mal bitte einige Weblinks (von politisch eindeutigen "linken" Webseiten) auf, die den Begriff Gesinnungshaft/ Gesinnungsjustiz in dem Sinne des Artikels benutzen?

Zusätzliche Frage:
Wird der Begriff Gesinnungshaft überwiegend von politisch "rechten" oder von politisch "linken" benutzt? (Kann man, sicherlich, anhand der "Trefferquote" von Suchmaschinen (außer von Google) auch grob abschätzen...)
Gruß, --Funker 10:10, 27. Jun. 2010 (UTC)

Google ist keine geeignete SUCHWEISE, da muß man schon tiefer graben, Fachliteratur z. B. ... aber man kann z. B. RAF und Gesinnungsjustiz eingeben ... oder KPD und Gesinnungsjustiz! Alle Treffer sind EINDEUTIG links bis linksextrem! Gruß, Hyperboreer 11:01, 27. Jun. 2010 (UTC)
Ich schrieb ja (außer von Google). Es wäre schön, wenn man wenigstens durch einige Querverweise (nach außerhalb von irgendwelchen Wikis) deine Behauptung ohne großen Aufwand prüfen könnte. Ansonsten würde ich dafür plädieren, wenn du deinen letzten Edit in dem Artikel Gesinnungshaft (E) entfernst. Wenn der Hinweis im Artikel Gesinnungshaft (H) erscheint, wäre das in Ordnung. Um derartige Konflikte zu vermeiden, wurde der Artikel ja in zwei Versionen geteilt. --Funker 11:36, 27. Jun. 2010 (UTC)
Verstehe, mein Fehler, wie gesagt, einfach die Begriffe in eine Suchmaschine eingeben. Wie soll ich das nun verstehen? (E) soll nur "rechts" angeben, während ich bei (H) nur "links" schreibe? Das kann doch nicht wirklich Dein Ernst sein??? Auch in zwei verschiedenen "Versionen" wird es wohl Parallelen geben, vor allem die, daß Linke UND Rechte diese Begrifflichkeit verwenden, auch deshalb, weil der Begriff aus den "linksterroristischen Kampfjahre der RAF" stammt. Was soll diese ewige politische Debatte, hier geht es um ein BEGRIFF, und in meinem ursprünglichen Artikel habe ich von Tag EINS an angegeben, daß dieser BEGRIFF von beiden Seiten verwendet wird! Man kann auch etwas tot reden, statt aktiv und konstruktiv bei PP mitzuarbeiten, aber vielleicht wird ja genau das beabsichtigt? Finde nur ich die Stimmung äußerst feindlich, seit der Hetzer ERWIN/SCHNAPPI/vielfach anonym/inkognito sein Unwesen treibt? na, dann hat dieser sein zersetzendes Ziel wohl erreicht! Hyperboreer
Bevor das Pferd von hinten aufgezäumt wird bitte doch erst den Begriff Terminus neu definieren. Bekanntlich versteht man bis heute unter Terminus (Plural: Termini , Termini technici, Terme) eine definierte Benennung für einen Begriff innerhalb der Fachsprache eines Sachgebiets. Wo steht nun dieser Fachbegriff als Haft oder auch Gesinnung? Die Gesetze kennen diesen Begriff ja überhaupt nicht. Weblinks für so etwas findet man immer irgendwo nur ob es dann direkt einem Terminus entspricht ist jedoch nicht gegeben. Also reine Polemik und Theoriefindung und Werbeplattform für die Szene die so was mit Vorliebe in Webseiten platziert um im Gespräch zu bleiben. --T. Reader 11:11, 27. Jun. 2010 (UTC)
DAS ist reine Polemik und Manipulation! Die Gesetze "kennen" den Begriff KINDERSCHÄNDER auch nicht, dennoch gibt es diesen! Es gibt selbstverständlich eine Gesinnungsjustiz, in zahlreiche Länder auf Erden, einschließlich der BRD, aber natürlich nennt der Gesetzgeber diesen Umstand nicht so ... die linke Zeitschrift "Der Spiegel" verwendet diese Begrifflichkeit sehr wohl (aber auch alle linksextreme Journaillien a lá TaZ usw.), einfach mal "googeln", wobei ich nochmals betone, GOOGLE und dessen gefiltere Informationen sind nicht die Welt! Hyperboreer 11:19, 27. Jun. 2010 (UTC)

2 Edit (Zuordnung der politischen Belastung korigiert - "linke" Gruppierungen rausgenommen[Bearbeiten]

Zum Bearbeitungsschritt [Version vom 16:45, 27. Jun. 2010]: Ich habe den Hinweis auf linksradikale Gruppierungen entfernt, da ich hierzu keine Belege erkennen kann.
--Funker 14:49, 27. Jun. 2010 (UTC)

Rote Hilfe e. V. zum Thema RAF und Gesinnungsjustiz: http://rotehilfegreifswald.blogsport.de/2009/12/02/vor-20-jahren-aktionen-fuer-die-zusammenlegung-der-politischen-gefangenen-aus-der-raf-4/ ... Das grüne Grauen: Claudia Roth zu Gesinnungsjustiz und RAF: http://politik-des-volkes.de/50545997570b6b704/50545998e60d74206/index.html Hyperboreer 16:50, 27. Jun. 2010 (UTC) Hyperboreer 16:53, 27. Jun. 2010 (UTC)
Die RAF ist Geschichte - bitte aktuelle Beispiele aus der linken Szene. --Funker 17:00, 27. Jun. 2010 (UTC)
Nachtrag: Es reicht, wenn das in dem Artikel "H" drinsteht. Dieser hier sollte, nach meinem Verständniss nur Aussagen aufgrund nachvollziehbarer Belege enthalten. --Funker 17:12, 27. Jun. 2010 (UTC)
Es ging doch auch um die Frage, woher der Begriff stammt - er STAMMT von LINKS und wird HEUTE hauptsächlich von LINKS, aber auch RECHTS benutzt! Hyperboreer 17:20, 27. Jun. 2010 (UTC)
Da ich den Begriff aber nur von der "rechten" Seite kenne, du hier aber hier auch "linke" Gruppierungen damit in Verbindung bringst, bitte ich dich hiermit um eindeutige aktuelle "linke" Quellenangaben. Die Humanischte Union und die RAF sind keine "linken" im politischen Sinne.
Gewerkschaften, "SED", Friedensgruppierungen, de.indymedia.org usw.sind "linke" Gruppierungen. Wenn du davon ein eindeutiges aktuelles Beispiel bringst, bin ich zufrieden. Und nocheinmal: Nach meinem Empfinden ist die politisch "rechte" Version des Artikels der "H"-Artikel (Gesinnungshaft (H)) und nicht dieser hier.
Ich bitte dich also darum, diesen Artikel wirklich neutral(!) und nicht in deinem Sinne zu bearbeiten. Belege also bitte deine Behauptung...
Ich warte... --Funker 17:40, 27. Jun. 2010 (UTC)

Die RAF und die Humanistische Union sind keine Linken? Machst Du Witze, oder nur reine ungebildete Provokation? Claudia Roth und Abgeordnete der LINKEN im Bundestag im Reichstagsgebäude sind natürlich auch keine LINKE, oder? Bestimmt NAZIS! Drehst Du jetzt völlig durch, weil jede Störungsaktion doch belegt wird? Hyperboreer 17:46, 27. Jun. 2010 (UTC)

Ich darf dich also bitten... Nutze bitte den Artikel Gesinnungshaft (H), wenn du unbedingt die "linken" reinbringen willst.
Ich erwarte Belege dazu und keine Diskussion. Ich werde nicht mehr hier diskutieren, erwarte aber von dir, wie gesagt, Belege - wenn du die nicht hast, bearbeite "deinen" Artikel: Gesinnungshaft (H) .
--Funker 17:55, 27. Jun. 2010 (UTC)
Nachtrag: Der Link zum Focus-Artikel ist schon mal ein guter Anfang. Bitte um mind. noch zwei weitere von ähnl. Nachrichtenplattformen. Das war's zunächst hier für mich. --Funker 17:57, 27. Jun. 2010 (UTC)

3 Neuanfang[Bearbeiten]

Bin nach einer kurzen Schaffenspause wieder da und habe die Beiträge von Hyperborer zurückgesetzt, der kann sich ja bei seiner Version des Artikels beweisen. Ich werde mal ein Inuse-Bapperl setzen. --Erwin 18:46, 28. Jun. 2010 (UTC)

Pass mal auf du kleiner Aufständischer: Hier hast du nichts zu entfernen, kapiert?! Also hüte dich davor noch weitere Artikel mit deinen Taten zu verunstalten, sonst tue ich das mit deinen. --80.239.243.110 11:43, 16. Okt. 2012 (CEST)
Der Artikel wurde von (Hinweis: Name musste entfernt werden) sehr stark verwüstet in zahlreichen versionen zerfleischt. Habs bis jetzt noch nicht geschafft da durchzublicken. Mal gucken ob man ihn noch retten kann ... Grüße --Uglov 10:42, 17. Okt. 2012 (CEST)

4 Artikel für IP's gesperrt[Bearbeiten]

Um den Vandalismus einzudämmen ist der Artikel für IP's und Neu-User gesperrt. --Funker 14:49, 17. Okt. 2012 (CEST)

Danke auch für die Sperren. Jetzt muss noch der eine angemeldete Nutzer, der Israel nicht als Staat anerkennen will, weg, dann wird das wieder. --Gerne 22:10, 4. Nov. 2012 (CET)
Leider nicht, Gerne. Mich juckts wir dir in den Fingern, ihm einen "anzusagen".
Das Problem ist aber: Das ist seine persönliche Meinung. Wo auch immer er die her hat, er darf sie haben. Er darf das nur nicht im Artikeltext selbst verankern, es sei denn, er hat seriöse(!) Beweise. "Beweise" von kruden Verschwörungswebseiten, die - möglicherweise - auch noch in den USA gehostet sind, sind natürlich ebensowenig Beweise, wie irgendwelche Verschwörungsliteratur.
Was er allerdings nicht darf, das ist den Holocaust verleugnen. Das ist deutsches Gesetz. Dazu ein hier Beispiel. Hier müsste das Urteil dazu sein. Leider müssen auch wir uns, soweit wir es als juristische Laien können, an die deutschen Gesetze halten. Gruß, --Funker 08:30, 5. Nov. 2012 (CET)
Die Diskussion ist Blödsinn! Staaten werden juristisch wiederum nur von Staaten anerkannt oder nicht anerkannt. Was einzelne Personen dazu meinen ist irrelevant und belanglos. Man kann sich auch hinstellen und verkünden: "Ich erkenne Deutschland nicht an!" Das ist nicht verboten, nur juckt es niemanden und ist bedeutungslos. Also kann der kritisierte Benutzer hier anerkennen oder nicht anerkennen wen er will. Gruß Pfitzners Hansi 08:52, 5. Nov. 2012 (CET)
Moin Hansi. Grundsätzlich hast du recht. Dennoch interessiert mich eine Begründung. Gruß, --Funker 19:55, 5. Nov. 2012 (CET)