Zionismus

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zionismus (von Zion) bezeichnet eine Ideologie und die damit verbundene politische Bewegung, die auf Errichtung, Rechtfertigung und Bewahrung eines jüdischen Nationalstaats in Palästina abzielen. Als Begründer des modernen Zionismus gilt Theodor Herzl. Die Bitte für den Wiederaufbau Jerusalems und damit für die Erneuerung Israels ist traditionell im täglichen Gebet der Juden enthalten.[1]

1 Einzelnachweise

  1. Michael Brenner: Geschichte des Zionismus, München 2002, S. 8; Wortlaut online

2 Siehe auch

3 Andere Lexika