Setsuzo Kotsuji

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Icon tools.svg Übrigens: Die PlusPedia ist NICHT die Wikipedia. Dein Wissen zählt!
Hast du Informationen zu "Setsuzo Kotsuji" (Auch kleine?) Hilf uns, diesen Artikel zu ergänzen, auszubauen und mitzugestalten!
... Lies hier nach wie es geht - Teile Dein Wissen mit uns!

Wir können zudem auch Spenden gebrauchen.

Profil.png Profil: Kotsuji, Setsuzo
Persönliche Daten
1899
Japan
1973


Setsuzo Kotsuji (* 1899; † 1973) war ein japanischer Professor, der im Zweiten Weltkrieg verfolgten Juden in Japan half, vor den Nazis zu entkommen.

1 Vita

  • Er war der Sohn eines Shinto-Priesters.
  • In seiner Jugend trat er zum Christentum über.
  • Während des Zweiten Weltkriegs half er von Verfolgung bedrohten Juden, indem er ihnen ein Verbleiben in Kobe und später in Shanghai ermöglichte.
  • Im Jahr 1959 konvertierte er zum Judentum.
  • Er wurde in Jerusalem begraben. [1]
  • Vom Simon Wiesenthal Center wird er lobend erwähnt. [2]

1.1 Privates

1.1.1 Mitgliedschaften

1.1.2 Ehrungen

1.2 Ausbildung

1.3 Beruflicher Werdegang

2 Auftritte

3 Links und Quellen

3.1 Siehe auch

3.2 Weblinks

3.2.1 Bilder / Fotos

3.2.2 Videos

3.3 Quellen

3.4 Literatur

3.5 Einzelnachweise

  1. Sugihara Chiune - der Retter aus Japan
  2. Museum of Tolerance


4 Andere Lexika

Wikipedia kennt dieses Lemma (Setsuzo Kotsuji) vermutlich nicht.