PlusPedia:Existenzhintergründe

Aus PlusPedia
Version vom 27. Dezember 2016, 11:07 Uhr von Ivan (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

PlusPedia ist neben Wikipedia das zweite Universallexikon im deutschsprachigen Internet. Wir stehen nicht in Konkurrenz zu Wikipedia, wir sind eine freiheitliche, weltoffene und freundliche Alternative. Bei uns hat jedes Thema Platz und ebenso auch jede Meinung, solange sie nicht gegen Gesetze verstößt.

Dadurch erfährt man bei uns auch Fakten über scheinbar nebensächliche Themen, die am Ende vielleicht doch für den einen oder anderen Leser sehr wichtig sind. Zudem erhält man kurze und hochkomprimierte Informationen – in einer Zeit der Datenflut ein großer Vorteil. Wenn man etwa wissen möchte, wie viele Einwohner ein Bundesland hat, muss man sich bei uns nicht durch dessen Geschichte bis in die Steinzeit arbeiten.

Aber auch in der PlusPedia wird um Artikel bisweilen gerungen oder sie werden mit teilweise absurden Begründungen gelöscht. Daher als Richtlinie für alle:

Die PlusPedia ist eine Enzyklopädie ohne Relevanzkriterien. Dies bedeutet, es wird kein Thema ausgeschlossen, nur weil es ein Nischenthema ist oder nicht in den Zeitgeist passt. PlusPedia wurde zunächst als Antwort auf ermüdende und ziemlich absurde Löschdiskussionen bei der Wikipedia über - aus der Sicht von Wikipedia und vielen Wikipedianern - "irrelevante" Artikel gegründet und hat sich seitdem zu einer Enzyklopädie mit eigenem Charakter weiterentwickelt.

Die Ziele bzw. die Ideen von PlusPedia sind:

  • gelöschte oder von der Löschung bedrohte Artikel aus der Wikipedia zu retten.
  • einen Ort für Nischenthemen zu bieten, die in Wikipedia und anderen Lexika keine Chance hätten.
  • eine freundliche und freiheitliche Enzyklopädie zu sein.

1 Historie

2 Siehe auch

Diese "Enzyklopädie" muss man nach Meinung von Benutzer Parisi ertragen, weil... Eine kritische Betrachtung der Entwicklung und Chancen der PlusPedia.

3 Externe Links