James Simon (Musiker)

Aus PlusPedia
Version vom 7. Oktober 2010, 02:17 Uhr von Michael Kühntopf (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „{{Personendaten |NAME=Simon, James |ALTERNATIVNAMEN= |KURZBESCHREIBUNG=Deutscher Komponist, Pianist und Musikschriftsteller |GEBURTSDATUM=1880 |GEBURTSORT=Berlin …“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Profil.png Profil: Simon, James
Beruf Deutscher Komponist, Pianist und Musikschriftsteller
Persönliche Daten
1880
Berlin
1941
KZ Auschwitz


James Simon (1880 Berlin- 1941 KZ Auschwitz) war ein deutscher Komponist, Pianist und Musikschriftsteller, der zu den Spätromantikern gezählt wird.

Er promovierte über Abt Vogler, war von 1907 bis 1919 Lehrer am Klindworth-Konservatorium, emigrierte 1924 über Zürich nach Amsterdam und wurde dort verhaftet und von dort deportiert.

Er schrieb u. a. Faust in der Musik (1906) und komponierte u. a. Lieder, Chorwerke, Kammermusik sowie die Oper Frau von Stein (1925).