Eduard von Simson

Aus PlusPedia
Version vom 22. Dezember 2013, 16:52 Uhr von Spirit247 (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Martin Eduard Sigismund Simson (* 10. November 1810 in Königsberg; gest. 2. Mai 1899 in Berlin) war ein preußischer Jurist und Politiker jüdischer Abstammung. Er war Präsident der Nationalversammlung sowie des Norddeutschen und des Deutschen Reichstages. Mit der Verleihung des Schwarzen Adlerordens wurde Simson am 18. März 1888 in Charlottenburg in den preußischen Adelsstand erhoben.