Bronze

Aus PlusPedia
Version vom 9. Juli 2017, 15:13 Uhr von Fmrauch (Diskussion | Beiträge) (überarbeitet)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bronze ist eine Kupferlegierung, traditionell mit Anteilen von Zinn, manchmal auch mit Zink und Blei. Die Legierung ist widerstandsfähiger als reines Kupfer, hat aber einen niedrigeren Schmelzpunkt. Die Bronzezeit ist eine wichtige historische Phase aus Sicht der Archäologie.

Die älteste datierte Legierung von Bronze wurde in der Ausgrabungsstätte Pločnik auf dem Gebiet des heutigen Serbien auf ca. 4.650 v. Chr. datiert.[1][2] Im südtürkischen Taurusgebirge wurden das Bergwerk Kestel und die Verarbeitungsstätte Göltepe entdeckt und auf etwa 3000 v. Chr. datiert. Bronze wurde wie Gold und Kupfer auch wegen seiner Farbigkeit als Schmuck verwendet. Den Metallschmieden der Bronzen waren die spezifischen Eigenschaften des neuen Metalls bewusst, was aus den angewendeten Techniken bei der Verarbeitung abgeleitet werden kann.[3] Ab wann Bronze und Messing unterschieden wurden, kann noch nicht als gesichert gelten.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Miljana Radivojević, Thilo Rehren, Julka Kuzmanović-Cvetković, Marija Jovanović, Peter Northover: Tainted ores and the rise of tin bronzes in Eurasia, c. 6500 years ago. In: Antiquity. Volume 87, Issue 338, Dezember 2013, S. 1030–1045. (PDF)
  2. Miljana Radivojević, Thilo Rehren, Julka Kuzmanović-Cvetković, Marija Jovanović: Why are there tin bronzes in the 5th millenium Balkans? In: Selena Vitezović, Dragana Antonović (Hrsg.): Archaeotechnology: studying Technology from prehistory to the Middle Ages. Srpsko Arheološko Društvo, Belgrad 2014, S. 235–256 (Academia.edu)
  3. Miljana Radivojević, Thilo Rehren, Julka Kuzmanović-Cvetković, Marija Jovanović, J. Peter Northover: Tainted ores and the rise of tin bronzes in Eurasia, c. 6500 years ago. 2015, S. 1041.