Benutzer Diskussion:Pfitzi: Unterschied zwischen den Versionen

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Criticón)
(Wikipedia Polittrolle in Aktion)
Zeile 241: Zeile 241:
 
== Wikipedia Polittrolle in Aktion ==
 
== Wikipedia Polittrolle in Aktion ==
  
[http://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion:Frank_Lisson] Diskussion Lisson und [http://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion:Sebastian_Maa%C3%9F] Diskussion Maaß - Sehr schön zu sehen, wie die Polittrolle KarlV, Elektrofisch, Tvwatch flankiert durch die Admins Seewolf und Hozro ihre Polit-Propaganda gegen alle Widerstände durchdrücken. --[[Benutzer:Braveheart|Braveheart]] 19:02, 7. Jun. 2011 (CEST)
+
[http://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion:Frank_Lisson] Diskussion Lisson und [http://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion:Sebastian_Maa%C3%9F] Diskussion Maaß - Sehr schön zu sehen, wie die Polittrolle KarlV, Elektrofisch, Tvwatch flankiert durch die Admins Seewolf und Hozro ihre Polit-Propaganda gegen alle Widerstände durchdrücken.  
 +
 
 +
Der User "Verfassungstreu", der drüben als Benedikt Ritter auftrat, wurde übrigens infit gesperrt. So reagiert die Politbande, wenn ihr die Argumente ausgehen :-)
 +
--[[Benutzer:Braveheart|Braveheart]] 19:02, 7. Jun. 2011 (CEST)

Version vom 7. Juni 2011, 18:04 Uhr

1 An den bedeutende(n) Judaist(en), Kultur- und Religionswissenschaftler und anerkannte(n) Fachmann für jüdische Geschichte, Benutzer:Pfitzners Hansi

Irgendetwas stimmt hier nicht. Im Portal:Judentum schreibst du: Wichtigster Autor und Gründer des Portals ist der bedeutende Judaist, Kultur- und Religionswissenschaftler und anerkannte Fachmann für jüdische Geschichte Benutzer:Pfitzners Hansi. Heute findet man auf deiner Benutzerseite eine merkwürdige Anmerkung, die niemals aus der Feder eines Religionswissenschaftlers stammen kann:

  • Aktuelles
  • In Memorian: An Ostern wurden von den Juden Jesus Christus verraten und ermordet!

Vielleicht ist dir unbekannt, dass Jesus Jude war. Bislang haben dies nur die Deutschen Christen geleugnet. Ferner wurde Jesus nicht von den Juden, sondern von der römischen Besatzungsmacht umgebracht (einige Hintergründe dazu findet man sogar im Film Das Leben des Brian). Ferner war der Tod Jesu nicht Ostern, sondern am Karfreitag. Ostern feiert man die Auferstehung Jesu. Anmerkungen von --Hermione 16:36, 23. Apr. 2011 (CEST)

Hallo Hansi, die Anmerkungen von Hermione sind berechtigt: Der Jude Jesus wurde von Juden verraten und von Römern gekreuzigt. Ich halte es allerdings für ein Gerücht, daß deutsche Christen geleugnet hätten, daß Jesus Jude war.- (Ziemlich üble Gerüchtemacherei!) Der Film "Das Leben des Brian" ist übrigens nicht als historische Quelle brauchbar! Man muß schon sehr einfachen Gemüts sein, einen solchen Film als geschichtliche Quelle anzuführen. Das zeigt, wohin die gegenwärtige Mediengesellschaft führt- zur Medien- (sprich:Internet-) Gläubigkeit! Alles, was da steht, ist per se richtig! Steht ja so in der wikipedia oder anderswo im Internet, muß also richtig sein! Weiter so, Ihr Deppen! Verzweifelt- --Frankhard61 16:49, 23. Apr. 2011 (CEST)

Höflich - und als Frage - formuliert: Vielleicht sollte diese Anmerkung ja auch nur eine Provokation sein? Gruß, --Funker 19:11, 23. Apr. 2011 (CEST)

@Hermione: Natürlich weiß ich als bedeutender Judaist, Kultur- und Religionswissenschaftler und anerkannter Fachmann für jüdische Geschichte dass es an Karfreitag stattfand. Habe halt nur mit Ostern allgemein die ganzen Feiertage gemeint. De facto waren es natürlich die Römer aber die waren ja nur williges Werkzeug der Juden. Pontius Pilatus wollte Jesus eigentlich ja gar nicht kreuzigen. Die Juden haben ständig danach gedrängelt dass endlich gekreuzigt wird. Das ging Pontuis Pilatus dann auf die Nerven und wegen des lieben Friedens willen hat es dann halt gesagt: "Okay, dann eben Kreuzigung." So kann man das fachmännisch ausdrücken. Das kann man auch in jedem Hollwwood-Film zum Thema Jesus sehen. Dass Jesus Jude war leugne ich natürlich nicht. Dennoch bleibt es dabei: "Die Juden haben damals Gottesmord begangen." Den Film "Leben des Brian", auf den oben verwiesen wurde, würde ich mir als bibeltreuer Mensch nie anschauen. Der Film ist übel gotteslästerlich. Die obige Feststellung ist auch nicht wie manch einer meint als Provokation gemeint. Gruß Pfitzners Hansi 19:18, 23. Apr. 2011 (CEST)

@Hansi: Jetzt könnte man auch noch darüber diskutieren, ob es tatsächlich "die Juden" waren, die Jesus ermorden wollten. Fakt ist jedenfalls, dass es ein Jude aus der Gefolgschaft (=Jüngerschaft) des (damaligen) Rabbi Jesus von Nazareth war, der ihn durch einen Bruderkuss verriet. Und wenn man die Überlieferung der Bibel als Wahrheit annimmt, so wußte Jesus schon lange vorher, dass er ermordet werden sollte (ich kann gern die Stelle hier zitieren, falls man mir nicht glaubt). Insofern vertrete ich eher die Theorie, dass die Juden wie auch die Römer damals nur ein Werkzeug zur Ausführung des (Opfer-)Todes waren. Den von dir angeführten Film kenne ich nicht, mag ihn auch gar nicht erst sehen wollen. Gruß, --Funker 19:54, 23. Apr. 2011 (CEST)

Danke für die Fußnote, Hansi. So wird die Aussage klarer:

„Der katholische Priester Franz Schmidberger im Jahr 2009.“

- Ironie ein -: Und die katholische Kirche (hier ein kath. Priester) gibt vor, was und in welcher Form ein Christ zu Glauben hat? - Ironie aus - Wie sagte ein anderer, ebenfalls ein kath. Prieser - nein(!) ein Kardinal und Bischof, wenn ich mich richtig erinnere: "Man muss Gott mehr gehorchen als dem Menschen." (s. a.: Apg. 5,29). Zumindest steht das auch auf der Grabplatte des Bischof Clemens August Kardinal von Galen. Nebenbei: Was war eigentlich noch einmal das eigentliche Ziel von M. Luther und seinen Freunden?
Gruß, --Funker 11:45, 24. Apr. 2011 (CEST)

2 Aber Hallo

Lieber Hansi, wenn Du nicht bald ein Archiv für Deine Diskussionsbeiträge anlegst, kündige ich Dir die Freundschaft! Das geht ja gar nicht mehr- scrollen bis zum Ende der Badewanne! Wenn Du technische Fragen zum Anlegen eines Archivs hast, lass es mich wissen! Viele Grüße --Frankhard61 16:54, 23. Apr. 2011 (CEST)

3 Kiefernzapfenrübling

Hallo Hansi, mit Deinen Änderungen bin ich durchaus einverstanden, bis auf eine: Aus dem ersten Satz: "Der Milde Kiefernzapfenrübling kommt streng gebunden an sein Substrat- Zapfen verschiedener Kiefernarten- vor." hast Du gemacht: "...Zapfen bei verschiedenen Kiefernarten..."

Das gefällt mir nicht, denn es könnte zu der irrigen Annahme verleiten, die Zapfen befänden sich noch am Baum (das Wörtchen "bei" impliziert das m.M. nach). Dem ist aber nicht so. Der Pilz wächst nur auf abgefallenen und von der Streu überdeckten Zapfen.

Das muß m.M. nach deutlicher rauskommen. Danke für Deine Mithilfe- Gruß --Frankhard61 19:30, 28. Apr. 2011 (CEST)

Hallo Frank; tut mir leid wenn ich etwas im biologischen Sinn verzerrt habe. Meine Änderungen waren rein an der deutschen Sprache orientiert. Falls das - wie in diesem Fall - die biologische Fachaussage entstellt dann ändere es bitte wieder. Gruß Pfitzners Hansi 19:34, 28. Apr. 2011 (CEST)

4 Finger weg von meinen Beiträgen

du Fink, habe dir eine empörte Mail geschickt. Gruss --Erwin 16:24, 30. Apr. 2011 (CEST)

Habe gerade in mein Postfach geschaut. Die Mail ist irgendwie nicht angekommen. Gruß Pfitzners Hansi 17:03, 30. Apr. 2011 (CEST)
Ich habs nochmal probiert. Leider konnte ich mich jetzt erst anmelden, Anthoney konnte nicht wissen, dass wir uns kennen und hat mich für den Finken gesperrt. @ Anthoney: Ist nicht schlimm, hatte sowieso was anderes vor, aber das war reinste Ironie. Und übrigens: andere bezeichnen Hansi als Nazi-Trottel . Bin mal gespannt, obs dafür auch einen Tag gibt. Schönen Gruss und Hansi, schau nochmal bei den sequencern. --Erwin 14:34, 2. Mai 2011 (CEST)
Hallo Erwin; ich schau mal in meine E-Mails. Das mit dem Diffamierung als "Nazi-Trottel" geht mir langsam auch am Arsch vorbei. Lieber bin ich noch ein gebildeter "Nazi-Trottel" als ein ungebildeter linksextremer Volltrottel wie viele in diversen Wikis. PS: Den Benutzer Thomas7 kann man ja sowieso nicht ernst nehmen. Gruß Pfitzners Hansi 19:50, 2. Mai 2011 (CEST)

5 Jewiki

Ich habe wie besprochen mit Michael geredet - Sein Tenor war am liebsten kein Jewiki-Aritkel in der PlusPedia. Kein Artiel zu MK in der PlusPedia. Als Betreiber biete ich für verschiedene Themen einen Platz an - aber ich zwinge niemandne hier sienen Platz zu nehmen. Aus diesem Grunde habe ich den Wunsch von MK erfüllt.

Im Umkehrschluss darfst du in den Artikeln in denen Du Hauptautor bist selber entscheiden ob du einen Link zum Jewiki haben möchtest oder nicht.

In anderen Artikeln ist ein Link zum Jwiki meiner Meinung nach in Ordnung, wenn er passt.

Herzliche Grüße und schönen Sonntag wünscht ... --Anthoney 02:15, 1. Mai 2011 (CEST)

@Anthoney: Um eine gewisse Entspannung der Konflikte zwischen Michael und mir zu erreichen ist deine Regelung sicher gut. Ich werde mich an deine Vorgaben natürlich halten! Sachlich halte ich deine Entscheidung dennoch für falsch. Wie ich dir schon per E-Mail vor einigen Tagen geschrieben habe kann ich im Artikelentwurf zum Jewiki keinerlei Diffamierungen erkennen. Kritik ist nicht gleich Diffamierung. Michael sollte lieber mal lernen mit einer auch kritischen Außensicht auf sein Projekt Jewiki zu leben. Politiker und Organisationen müssen es auch aktzeptieren dass über sie z.B. in Stern oder Spiegel teilweise sehr kritisch berichtet wird. Lasse dich nicht von Michaels Drohungen mit juristischen Schritten einschüchtern! Speziell beim Artikel Jewiki hätte er da juristisch sowieso gar keine Chancen damit durchzukommen. Kritische Berichterstattung ist in Deutschland (im Gegensatz zu Iran, DDR, Nordkorea, usw.) ausdrücklich erlaubt. Zur Verlinkung auf Jewiki in von mir angelegten Artikeln folgendes: Ich habe prinzipiell gar nichts dagegen einzuwenden auf den analogen Jewiki-Artikel zu verlinken wenn dieser fundiert ist und/oder zusätzliche Informationen bringt die Pluspedia oder Wikipedia nicht bringen! Das kann sehr sinnvoll sein. Nur lehne ich es ab zusätzlich auf 1:1-Kopien aus der Wikipedia oder wirklich fachlich grottenschlechte und ultrakurze Jewiki-Artikel (wie z.B. der Jewiki-Artikel zu Hans Pfitzner, welcher nur 5 Zeilen lang ist und dem zu Pfitzners Kompositionen rein gar nichts einfällt) zu verlinken. Gruß Pfitzners Hansi 08:07, 1. Mai 2011 (CEST)

6 Du hast Post

hoffe ich. Gruss --15000 Hundenamen 03:54, 11. Mai 2011 (CEST)

7 Jüdischer_Selbsthass#cite_note-1

Hallo Hansi.
1. Ich würde es gerne sehen, wenn du die Schärfe deiner Meinung gegenüber Michael Kühntopf in der Fußnote etwas zurücknimmst. Es muss nicht sein, dass deshalb wieder ein Streit und ein Edit-War ausbricht.
2. Du zitierst mehrere Aussagen. Wir haben zwei Zitat-Vorlagen-Bausteine (Vorlage:Zitat bzw. Vorlage:Zitat1). Mit persönlich gefällt der zweite, aufgrund der besseren Lesbarkeit, besser. Was denkst du? Es ist "dein" Artikel.
Gruß, --Funker 11:39, 13. Mai 2011 (CEST)

Okay; ich habe die kritischen Randbemerkungen zu Michael K. rausgenommen. Gruß Pfitzners Hansi 12:02, 13. Mai 2011 (CEST)

Danke Hansi. Ich gucke jetzt nicht extra nach, sondern vertraue dir. Gruß, --Funker 13:18, 13. Mai 2011 (CEST)

8 Einstieg / Anfangsfragen

Danke für die begrüßung. Meine erste Frage: Was muss ich tun um einen Wikipedia Artikel vor der Löschung zu retten? Antworten ruhig auf meiner Seite. Vielen Dank! --Schwarze Feder 13:49, 14. Mai 2011 (CEST)


9 gelöscht

Oh, mein neu angelegter Artikel wurde gleich gelöscht... ich dachte hier gibt es keine Relevanzkriterien...--Karl IV 14:22, 15. Mai 2011 (CEST)

Darüber brauchst du dich nicht wundern, lieber Benutzer! Obwohl Typen wie dieser Karle aus Wikipedia dort keine Hemmungen haben über Jahre hinweg seitenlange Hetz- und Schnüffelblogs anzulegen und jeden zu verdächtigen und zu diffamieren, stellen sie sich z.B. in Pluspedia wehleidig, jammernd und schwuchtelhaft an sobald über sie selber mal 4-5 kritische Zeilen angelegt werden. Der wird hintenrum Anthoney angeschrieben haben und sich ausgejammert haben oder die üblichen lachhaften Drohungen mit seinen angeblich vielen Anwälten abgezogen haben. Leute wie dieser Karle aus Wikipedia sind hinterhältige Feiglinge die nur austeilen aber nichts einstecken können. Solche Schlappschwänze sind halt die Spätfolgen davon dass jeder sich vor dem Wehrdienst drücken konnte und im Altersheim eine ruhige Kugel im Ersatzdienst schob. Gruß Pfitzners Hansi 14:45, 15. Mai 2011 (CEST)

Verstehe, soetwas hatte ich mir schon gedacht. Ist es nicht möglich, die SEite wieder herzustellen? Es wäre natürlich notwendig, alles mit Fußnoten zu belegen und das Ganze auch weniger provokant auszuformulieren.

Verbessern und nicht löschen ist hier doch angeblich das Motto...--Karl IV 15:00, 15. Mai 2011 (CEST)

Hi, schau noch mal her [1]. Anthony hat geschrieben: (PP ist keine Bashingplattform gegen Wikipediamitarbeiter; Wenn Du den Quelltext des Artikels möchtest, sende ich ihn dir gerne zu.). Den Text kannst Du also erhalten. --Verfassungstreu 15:12, 15. Mai 2011 (CEST)

jo - allerdings sollte hier nicht "gebashed" werden, sondern aufgeklärt werden. --Karl IV 15:21, 15. Mai 2011 (CEST)


Wie erwähnt - es gibt keine Relevanzkriterien - aber es ist nicht so, dass die PlusPedia ein Pranger werden soll. Weder gegen WP-Mitarbeiter noch gegen ander Wiki-Betreiber. --Anthoney 15:31, 17. Mai 2011 (CEST)

10 Klassismus

Klassismus für den Anfang erstmal nicht schlecht, in der Kürze liegt die Würze .o)

Möchte mich selbst loben und auf junge Welt hinweisen. Hier funzt der Link zum Verfassungschutz im Gegensatz zur WP. Qualität setzt sich hoffentlich langfristig durch...

--Schwarze Feder 16:37, 15. Mai 2011 (CEST)

11 Hallo

Herzlichen Dank für deinen Eintrag auf meiner Diskussionsseite. Gerne werde ich mich an Dich wenden, wenn ich mal Hilfe brauche. Beste Grüße --Data mit seiner Verbrechensbekämpfungskatze 21:24, 16. Mai 2011 (CEST)

12 Diskussion:Institut_für_Staatspolitik

Schau mal bitte hier rein, der Artikel scheint aus dem Ruder zu laufen. Es wäre gut wenn Deine Vorschläge unter Artikelarbeit konsens werden würden. Diese "Mut" und "Endstations"-Seiten verschärfen den Diskurs. --Schwarze Feder 11:45, 17. Mai 2011 (CEST)

Das sind Äußerungen, welche man nicht unter den Tisch fallen lassen darf: "Wenn man Wissen verschweigt, so ist das ähnlich einer Lüge." Ein Klein-Krieg sollte deshalb trotzdem nicht ausbrechen. Gruß, --Funker 16:30, 17. Mai 2011 (CEST)

13 Karl IV...

... und sein Nachfolgeaccount gehören ziemlich sicher einem Linksextremisten, der die 'bösen Rechten' karikieren bzw. alle Konservativen in die braune Ecke drängen will. Ich vermute da aber keine schweizerische Verbindung, viel eher aber einfach Wiki-Linksfraktion-Verbindung. Denn der gesamte Zirkus fing an, nachdem ein eher rechter Wikipedia-Nutzer seine Mitarbeit in der Pluspedia bekanngab und das auch der Linksfraktion auffiel. Die Unterschriften wie Data mit seiner Verbrechensbekämpfungskatze und Der nette Mann mit seinem Verbrechensbekämpfungswauwau sind ja eben Anspielungen an Miaceks „Verbrechsensbekämpfungshund“.

Ich vermute, dahinter steckt sich Hermes31 alias Franz Jäger Berlin oder Dodo19. Der Neuling hier samt seiner Sockenpuppen ist also mal wieder so ein ekelhafter Rottroll. Hier (1:50) hat ein deutscher Politiker solches Publikum gut gekennzeichnet. Leider gibt's heutzutage nur wenige Politiker dieses Formats. Grüße, --Verfassungstreu 12:00, 18. Mai 2011 (CEST)

Kleiner Tipp: Artikel schreiben, Vermutungen und Diffamierungen weglassen und Hansi nicht beim schreiben stören. Der ist nämlich bis jetzt der einzige, der exzellente Artikel geschrieben hat. Gruss --15000 Hundenamen 12:08, 18. Mai 2011 (CEST)

14 Linksfront in Wikipedia

Die Wikipedia ist doch nicht von Linken dominiert?

"Wow, da hast Du mehr als ich. Kompliment! Ich gebe zu, ich bin faul ;-) - Die Polit-Agitprop-POV Benutzer und Störsocken interessiert von den zurzeit insgesamt 1.235.140 Artikeln nur ein Bruchteil, wahrscheinlich bzw. wenn es hochkommt vielleicht 0,003% der Atikel - eher viel weniger. Die relevanten Artikel, welche beispielsweise Neurechte brennend interessieren macht nicht mal 300 Artikel aus. Aber da treffen die mich natürlich zu 100% (he, he). Von diesen Prozentzahlen auf eine wie auch immer geartete Majorisierung (linksextreme Wikipedia; linke Zensur, etc.) zu schließen zeugt von starken Realitätsverlust. Die merken nicht mal, dass sie sich damit lächerlich machen.--♥ KarlV 14:39, 26. Mai 2011 (CEST)"

Aha! Nur 300 politisch relevante Artikel werden von Karl und seiner Linksbande auf poitisch korrekt getrimmt - wow, dann ists ja doch nicht so schlimm...--Der nette Mann mit seinem Verbrechensbekämpfungswauwau 20:08, 26. Mai 2011 (CEST)

Karlchen merkt überhaupt nicht, wie er sich selbst um Kopf und Kragen redet. Aber ich bin dafür Trolle wie "KarlV" nicht mehr weiter zu füttern. Leute wie der leben doch nur für ihren "Kampf gegen Rechts" - "one man, one mission" - mit seriöser Artikelarbeit hat das schon lange nichts mehr zu tun. --Braveheart 20:46, 26. Mai 2011 (CEST)

Oh - dankeschön. Ja - virtuell sind Salonfaschisten (Tucholsky) große Maulhelden, aber auch im Web nur im Rudel stark, ansonsten herrliche Feiglinge. Diesen Edit von mir hier würden die beispielsweise niemals zitieren, dafür fehlt es einfach an grundlegenden Dingen wie z.B. Charakter. --♥ KarlV 08:52, 27. Mai 2011 (CEST)

Yep - und was sie am meisten Ärgert ist, dass sie in Wikipedia keinen Fußbreit bekommen nicht wegen der Linksextremisten, sondern wegen bürgerlichen und konservativen Benutzern, die von ihnen dafür penetrant ebenfalls in die Linksextreme Ecke gestellt werden. Deshalb sind die im Realleben ja auch aktiv bei der Aktion Linkstrend Stoppen, welche den (angeblichen) Linkstrend in der CDU stoppen soll. Wenn selbst Günther Beckstein und Markus Söder von diesen Neurechten als linksextremistisch beeinflußt gelten, dann wähne ich mich in sehr guter Gesellschaft!--♥ KarlV 12:19, 26. Mai 2011 (CEST)

So, dann zitieren wir auch mal diesen tollen Abschnitt und beweisen damit Charakter :-)

Unser Karle gehört also zu den guten bürgerlichen Konservativen - selten so gelacht. So kann sich die Eigenwahrnehmung verzehren, wenn man einer totalitären Weltanschauung anhängt. Unser lieber Neo-Marxist Karle wird es aber nie lernen, weshalb Diskussionen mit ihm völlig sinnlos sind. Und wenn ein Zwerg auch hohe Schuhe trägt, so bleibt er immer noch ein Zwerg... --Der nette Mann mit seinem Verbrechensbekämpfungswauwau 13:57, 27. Mai 2011 (CEST)

Hallo Benutzer Der nette Mann; diese Leute wie Benutzer KarlIV oder Benutzer Elektrofisch aus der Wikipedia würde ich gar nicht groß beachten. Lass sie doch ihre Mini-Edits und Pöbeleien in WP betreiben und kümmere dich um was interessanteres. KarlIV und Elektrofisch sind doch absolut unfähige Möchtergern-Autoren. Die können nur stänkern und beleidigen, Prangerseiten basteln, und sich um die letzten unbedeutenden Sachen in Artikeln streiten. Schau dir mal an mit was für Problemen sich der Elektrofisch tagelang abgibt: Ob in einem Artikel über irgendeinen unbedeutenden SS-Arsch ein unbedeutendes Verwundetenabzeichen auf einem Foto auch in der Sekundärliteratur erwähnt wird. Das ist doch sehr eigenartig mit solch einem Mist seine Zeit zu vergeuden. Irgendwie sind diese Personen wie Elektrofisch und KarlIV auf eigenartige Art von dem ganzen Kram aus der NS-Zeit fasziniert. Unbewusst vermissen die wohl schon das stramm militärische und den Kommandoton samt Diffamierung Andersdenkender und Brutalität und körperlicher Gewalt aus der damaligen Zeit. Demokratie ist denen zu wenig action-geladen. Eigene Artikel die länger als ein paar Zeilen sind kriegen die beiden doch sowieso nicht hin. Kreative Impotenz nennt man das was die beiden haben. Elektrofisch bastelt über ein Jahr daran rum um irgendein 3-4 seitigen Mini-Artikeln über Zigeunerlager in der NS-Zeit zu verfassen. In der Zeit haben andere etliche super Artikel oder gleich eine komplette Doktorarbeit geschrieben. Und KarlIV hat, wenn ich mich nicht irre, überhaupt noch nie alleine einen Artikel verfasst. Der ist nur zum endlos diskutieren überhaupt in der Wikipedia angemeldet. Elektrofisch hat übrigens seit bald einem Jahr nichts besseres zu tun als alle Edits von mir hier in Pluspedia genau zu beobachten und in der Wikipedia aufwendig zu dokumentieren. Der ist sozusagen mein persönlicher Biograph. Irgendwann schreibt der noch meine Lebensgeschichte in Buchform. Inzwischen ist die Seite die er in WP über mich angelegt hat wohl bald größer als die WP-Artikel über Goethe, Brecht oder andere Personen die im Gegensatz zu mir auch eine Bedeutung haben und für den Leser von Interesse sind. Der Benutzer Elektrofisch ist wirklich sehr eigenartig! Also lass diese Antifa-Kämpfer am besten links liegen und schenk denen keine Beachtung mehr. Nutz deine Energie lieber und schreib hier in Pluspedia einen Artikel über irgendwas was dich selber interessiert. Gruß Pfitzners Hansi 19:11, 27. Mai 2011 (CEST)

Hallo Hansi, Du hast natürlich vollkommen recht. Leider läßt man sich durch die Provokationen solcher (zensiert) immer wieder von der Artikel-Arbeit ablenken. Ich selbst war mehrere Jahre lang recht intensiv in Wikipedia beschäftigt - 99% meiner Beiträge waren Artikel-Edits. Tja, und dann wurde ich von Karle mit seiner Antifanten-Bande systematisch gestalked und gemobbed, sodaß ich Wikipedia komplett verlassen mußte. Der hat praktisch alle Artikel, in denen ich aktiv war, auf seine Beobachtungsliste genommen, um mir dann konsequent hinterher edieren zu können. Sowas ist einfach (umformuliert von "krank" in "seltsam"). Dieser Mensch ist besessen davon, Anderen sein linksfaschistisches Weltbild aufdrücken zu wollen. In der Tat scheinen diese Burschen auf eine sonderbare Art und Weise von der NS-Zeit fasziniert zu sein. Der "Kampf gegen Rechts" bietet da natürlich eine gute Gelegenheit, in der Demokratie normalerweise unterdrückte Vernichtungsfantasien ausleben zu können. Liebe Grüße --Der nette Mann mit seinem Verbrechensbekämpfungswauwau 21:26, 27. Mai 2011 (CEST)

@Benutzer Der nette Mann: Der Benutzer Elektrofisch ist vielleicht momentan nicht ganz gesund. Und für solche Fälle sollten wir in unserer Gesellschaft mehr Verständnis aufbringen. Jeden morgen ist Elektrofischs erste Tat in der Wikipedia an seiner persönlichen Anprangerseite weiter zu basteln. Dabei wird dann sofort hier recherchiert was ich in der Pluspedia an neuem geschrieben habe. Vielleicht ist ja was dabei was man verzerrt wiedergeben kann und auf der Seite in der Wikipedia einbauen kann. Solch eine Fixierung auf eine andere Person und ihr Wirken ist schon schwer pathologisch. Wahrscheinlich hat Elektrofisch schon nachts nette Träume wenn er daran denkt dass er am nächsten Tag wieder aus einer Sicht faschismusverdächtige Edits von mir entdecken könnte. Seine Fixierung auf mich ist höchst seltsam. Das ist eine Form von Personenkult mit negativen Vorzeichen. Anders kann man sich sein sehr befremdlich wirkendes Hinterherspionieren hinter anderen Personen eigentlich kaum erklären. PS: Diesen Abschnitt wird der Herr Elektrofisch sicher nicht, wie manch anderes von mir aus der Pluspedia, verlinken. Dafür ist er sicher nicht mutig genug! Da könnten ja seine Wikipedianer durch diese Antwort hier mitbekommen was er mit seiner Hinterherspioniererei für einn eher infantil wirkenden Veranstaltung quer durch die Wikiprojekte veranstaltet. Von den Wikipedianern möchte der Herr Elektrofisch ja als ernsthafter Artikelautor im Bereich Aufarbeitung und Aufklärung der NS-Geschichte anerkannt werden. Armes Deutschland und arme Wikipedia wenn die Information der Bevölkerung über ihre Geschichte schon durch unwissenden Personen wie Elektrofisch verrichtet werden soll. Gruß Pfitzners Hansi 12:59, 29. Mai 2011 (CEST)

Naja, dieser Elektrofisch scheint schon ein komischer Kauz zu sein; der war mir in meiner alten Wikipedia-Zeit gar nicht so aufgefallen. Vermutlich deshalb, weil er in der regulären Artikelarbeit kaum in Erscheinung tritt. Gerade schreibt er über das "Zigeunerlager Auschwitz" und irgndwelche SS-Themen... Neben seiner Stasi-Prangerseite, der er ohne Zweifel mit viel Liebe ediert, scheint er allerdings nur ziemlich dümmliche Beiträge abzuliefern. Nungut, auch Menschen, die mit wenig Geist gesegnet sind, brauchen ja irgendein Betätigungsfeld.

Immer wieder erheiternd ist auch die Doppelmoral der Wiki-Admins. Man stelle sich einmal vor, jemand wurde eine Doku-Page zu Karle und seiner Antifantenbande anlegen... eine infinite Sperre wurde innerhalb kürzester Zeit folgen. Solche (umformuliert in "geistig weniger fähige Personen") wie Elektrofisch geniessen hingegen Narrenfreiheit. --Der nette Mann mit seinem Verbrechensbekämpfungswauwau 22:36, 29. Mai 2011 (CEST)

14.1 Musiktipps für den Herrn Elektrofisch

Wo sich der Herr Elektrofisch immer so für die NS-Zeit und die Wehrmacht bzw. SS begeistert und sich daran aufgeilt hier von mir ein Musiktipp zum heißmachen. Der russische Komponist Schostakowitsch hat hier den Einmarsch der Wehrmacht in Russland musikalisch beschrieben. Man nennt diesen Teil aus seiner 7. Sinfonie in der Musikwissenschaft auch das "Invasions-Thema":

Ich hoffe gefällt dem Herrn Elektrofisch NS-mäßig so richtig! Daraus wird er sicher neuen Schwung für seinen Antifa-Kampf schöpfen können. Gruß Pfitzners Hansi 19:36, 30. Mai 2011 (CEST)

Ach das ist doch ganz possierlich wie K. seinen linientreuen Pudel E. durch Wikipedia Gassi führt. Da haben sich mal zwei schräge Vögel gefunden. K., der gescheiterte Soziologie-Student, der in einem abgewrackten Münchner Vorort sein Leben als Frührentner geniesst und E., der nach abgebrochenem Schulabschluß verzweifelt nach einem Arbeitsplatz sucht und seine reichliche Zeit dafür nützt, Wikipedia mit Schrott-Artikeln und Stalking-Unterseiten zu beglücken.

Um so lustiger ist es natürlich, wenn sich solch gescheiterte Existenzen in Wikipedia zu Platzhirschen aufschwingen und ganze Thenenbereiche terrorisieren. Da können sie zumindest virtuell Macht ausüben - eine nette Sache für Gestalten, die im realen Leben absolute Totalversager sind. --Der nette Mann mit seinem Verbrechensbekämpfungswauwau 14:03, 1. Jun. 2011 (CEST)

14.2 Fortsetzung 1

Schon um 6.00 Uhr in aller Herrgottsfrühe beginnt diese Person namens Elektrofisch an seiner Hetzseite zu basteln. (Diff-Link). Danach kommt den ganzen Tag keine wirkliche Artikelarbeit. Der Herr Elektrofisch hat ja keine rechte Lust sich mittels Büchern fortzubilden und/oder an Artikeln in der Wikipedia mitzuwirken. Stattdessen setzt er dann gegen Abend seine Schnüffelei fort und biedert sich Störern und Plagiatoren aus der Wikipedia wie einem gerade wieder zum circa 30. mal gesperrten Benutzer an (Diff-Link) und bettelt bei ihnen um Unterstützung. Dieser eventuell nicht ganz gesunde und egozentrisch wirkender Benutzer meint ja auf seiner Diskussionsseite (hier und dort) in der Wikipedia noch ich würde mich vor ihm irgendwie unterwürfig verneigen. Sorry; ich verneige mich sehr gerne und ausdrücklich vor den vielen jüdischen Künstlern und Musikern die im Laufe der letzten Jahrhunderte die Kultur vorangebracht haben und eigenständiges und durchaus geniales in ihrem Leben vollbracht haben. Auch vor den Opfern des von Deutschland verbrochenen Massenmordes verneige ich mich!!! Aber vom jedem (zensiert: hier stand eine abwertende Beleidigung) muss man sich nicht verneigen. Kreativ wenig produktive Menschen die wie Herr K. nur aus anderen Büchern abschreiben gehören nicht zu denen die ich bewundere und/oder vor denen ich mich verneigen würde. Es reicht nicht, wie Herr K. es macht, immer nur zu schreien "Ich bin Jude bzw. ich schreibe doch für das Judentum", um von allen aktzeptiert und bewundert zu werden. Um bewundert und/oder anerkannt zu werden muss Herr K. erst mal etwas leisten. Gruß Pfitzners Hansi 22:31, 30. Mai 2011 (CEST)

Ja Her K. (Anm.: Namen von der Redaktion geändert) ist ein so liebenswerter Mensch. Und immer unterstützt von den Besten:Hallo, Herr Dr. Kühntopf, ich bin Ihrer Meinung. Ich folge Ihnen in die Schußlinie , schreibt da einer, der schon in der Wikipedia als besonders fähiger Mitarbeiter galt. Ja, seine Freunde, die hat er sorgfältig ausgesucht, der Plagg-MK.
Und diese Nonchalance bei der Verteidigung seines geistigen Diebstahls, ach diese Lügen. Zu dumm, dass man ihm seine Lügen und seinen Diebstahl ganz einfach nachweisen kann. Ich bin mal gespannt, wann er die Gelegenheit haben wird, sich nur noch seinem Privatwiki zu widmen, der notorische Pöbler--Nety 12:39, 1. Jun. 2011 (CEST)
Hallo Nety; deinen Ansichten kann ich nur voll zustimmen!!! Herr K. bringt absolut nichts eigenes zustande! Entweder kopiert er 1:1 aus anderen Wikis, oder er kopiert wortwörtlich aus seinen zwei Personenlexika aus dem Jahr 1900 (Winninger), oder er stiehlt es einfach wortwörtlich von Internetseiten wie www.jewishencyclopdia.com. Seine Personenartikel über jüdische Menschen sind dann furztrocken, langweilig, uninformativ, oft sehr fehlerhaft und von der sprachlichen Formulierung häufig vollkommen veraltet (sein Winninger-Buch ist ja von 1920). Aber außer mittels Stehlen und Kopieren kann man ja auch gar nicht jeden Tag drei bis fünf neue Artikel anlegen. Da beschränke ich mich lieber auf wenige Artikel zur jüdischen Thematik, für die ich dann aber ausgiebig recherchiere und selbständig formuliere, wie z.B. in Aus jüdischer Volkspoesie, Süßkind von Trimberg oder in Kol Nidrei. In diesen beiden Artikeln lernt der Leser auf spannende und unterhaltsame Weise viel mehr über jüdische Kultur als in 20 URV-Artikeln von Herrn Kühntopf zusammen. Um solche Artikel zu erstellen muss man aber Mühe und Zeit sowie den eigenen Verstand einsetzen. Da geht es nicht mit 1:1-Kopien im Kühntopf-Stil, weil es zu den Themen in anderen Wikis inkl. Wikipedia und im Internet gar keine Artikel gibt von denen man klauen könnte. Also nichts für den Herrn K.. Es grüßt und wünscht einen schönen Tag der Benutzer Pfitzners Hansi 12:59, 1. Jun. 2011 (CEST)
Ach diesen ominösen M. K. (Anm.: Name von der Redaktion verändert und anonymisiert) gibt es ja wirklich - ich war gerade auf seiner Netzseite. Ich dachte früher immer, es handele sich um einen Phantasieacount, der den Nationalisten Michael Kühnen auf die Schippe nehmen will :-) --Der nette Mann mit seinem Verbrechensbekämpfungswauwau 13:51, 1. Jun. 2011 (CEST)

14.3 Elektrofisch der treue Gehilfe

Nun aber mal etwas positives zum Benutzer Elektrofisch. Er setzt sich selbst am Feiertag früh morgens noch vor 9.00 Uhr an den PC und kontrolliert meine Rechtschreibung in Pluspediaartikeln. Kompliment und ein dickes Dankeschön an Herrn Elektrofisch; das "ö" anstatt dem "o" wäre mir gar nicht aufgefallen. Ich glaube wir könnten darüber nachdenken dich als meine Hilfskraft für einfache Schreibarbeiten und Rechtschreibekontrolle einzusetzen. Ab und zu könntest du dann ja noch mit meinem Hund Gassi gehen, den Müll zur gelben Tonne bringen und das Auto putzen. Wären ein 1.50 Euro die Stunde okay für dich? Mehr wirst du bei deinen Ein-Euro-Jobs ja auch nicht bekommen. Denk über meinen Vorschlag nach. Gruß Pfitzners Hansi 09:42, 2. Jun. 2011 (CEST)

Diesen Herrn würde ich nicht einmal für 1.50 € beschäftigen wollen - der ist derart hohl im Kopf - das einzige wozu er fähig ist, ist seinem Herrn und Meister K. nachzueifern und seine Antifa-Hetze im Internet verbreiten. Dort kann er seine kranken Phantasien ausleben (unter anderem: "Nazivergasen". Nene, bei solchen Subjekten kommt mir einfach nur das (zensiert: Hier stand ein Vulgärausdruck für das entleeren des Mageninhalts aufgrund eines Unwohlseins). Nachdem die Bande Wikipedia nach Vorgabe der antifaschistischen Doktrin gereinigt hat, versuchen sie nun auch rechtschaffende Bürger in der Pluspedia mit ihrem Stalking zu belästigen. Doch ist hier kein Platz für genetische Müllhalden, die außer Haß auf das eigene Volk nichts hervorbringen können. Geistige Impotenz hoch 3 ist das - Pfui Deifel!--Der nette Mann mit seinem Verbrechensbekämpfungswauwau 15:05, 2. Jun. 2011 (CEST)

Zu oft im Stürmer gelesen? Streicher hätte es wohl kaum besser schreiben können. --80.138.240.206 15:56, 2. Jun. 2011 (CEST)

15 hi

Hi Hansi, ich habe den Sebastian Maaß-Artikel noch etwas überarbeitet. Es geht nicht, dass nur einseitig das Edgar Jung Buch hervorgehoben wird. Ich hoffe, das ist in deinem Sinne?? Liebe Grüße Plumsi --Plumsi 08:49, 27. Mai 2011 (CEST)

Natürlich ist deine Weiterentwicklung gut, Benutzer Plumsi. Es ist wichtig die sehr differenzierten Arbeiten von Maaß umfassend darzustellen. Ein ausdrückliches Lob geht an dich. Gruß Pfitzners Hansi 09:20, 27. Mai 2011 (CEST)

16 Filter 68 (Wikipedia)

Sach ma, Du bist doch mit Boris F ganz gut bekannt? Ich hab ihn vorhin in Seewolfs Missbrauchfilter entdeckt: http://de.wikipedia.org/wiki/Spezial:Missbrauchsfilter-Logbuch. Mag er ihn nicht einmal vorstellen? Überraschend ist, dass es - obwohl es gar keinen Edit geben kann, denn den hat ja der Filter verhindert - die betreffende IP nocheinmal extra von Seewolf gesperrt wurde, wenn auch nur für 6 Stunden.

Es gäbe schon eine Art Vorlage: Filter 64 (Wikipedia).

Dass der Filter 68 nur für Boris F. (privat Seewolf) eingerichtet wurde, kann man hier nachlesen: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Spezial:Missbrauchsfilter&offset=57. 68 Sperrumgehung, keine Besserung erkennbar: Boris F. Warnen, Verbieten Aktiviert 19. April 2011, 19:10 Uhr von Seewolf Privat 11 Treffer. Gruss Mutter Erde 15:01, 1. Jun. 2011 (CEST)

Ich kann den Boris F. ja mal fragen wenn ich ihn treffe. Was diese Filter genau machen sollen ist mir nicht ganz klar. Sollen die chrakteristische IP-Ranges blockieren? Von solchen kindischen Filtern wird sich aber ein intelligenter Mensch wie der Boris F. sicher nicht abhalten lassen den Wikipedia-Saustall ab und an etwas aufzumischen. Gruß Pfitzners Hansi 15:21, 1. Jun. 2011 (CEST)
Sag ihm bitte, bei aller Albernheit, dass er für eine erweiterte Seewolf-Biographie noch sehr interessante Details beisteuern könnte.
Gerade entdeckt: Boris F. hat einen nagelneuen zweiten Filter bekommen, nämlich Filter 90: 90 Sperrumgehung, keine Besserung erkennbar: Boris F. Warnen, Verbieten Aktiviert 30. Mai 2011, 16:51 Uhr von Seewolf. Dieser Filter ist aber nicht privat. Auch dieser Filter wird von Seewolf privat geführt. Gruss Mutter Erde 15:57, 1. Jun. 2011 (CEST)
Werde Boris F. die nächsten Tage mal fragen ob ihm was zum Herrn Seewolf einfällt. Gruß Pfitzners Hansi 15:51, 1. Jun. 2011 (CEST)

17 Hallo Hansi

Ich glaube, ich bin da auf eine klare URV gestoßen, die Urheberrechte der PlusPedia verletzt. Hätte gerne, dass Du Dir das mal anschaust, bitte schicke mir doch mal eine Email-Adresse an: frankhard61@web.de. Danke Gruß --Frankhard61 18:35, 3. Jun. 2011 (CEST)

18 STALAG VIA Hemer

Hallo Hansi. Rechtschreibung hast du recht. Dafür schauen wir uns ja auch gegenseitig die Artikel an. Zum Datum auch - ich habe den Fehler begangen, hier nicht "zeitlos" zu schreiben.
Zu den fehlenden Quellen hast du jedoch unrecht: Die im Abschnitt "Quellennachweis/ weiterführende Links" sind für den Artikel verwendet worden - überwiegend aus der Gedenkschrift. Aus dem Abschnitt biete ich dir gerne zu deiner Kentnissnahme an:

„Am 12. Oktober 1992 wurde der erste Spatenstich getan. Knapp sechs Wochen später, am Totensonntag, 22. November 1992, konnte unter großer Anteilnahme der Bevölkerung Hemers, der Bundeswehr und zahlreicher Gäste das Mahnmal eingeweiht werden.“

http://www.stalag-via.de/stal15.htm

Danke - habe durch dich noch einen fehlerhaften Link in den Quellen gefunden.
Sonntagsgruß, --Funker 13:54, 5. Jun. 2011 (CEST)

19 "(Zur Sicherheit mal ein Warnbutton gesetzt)"

Nicht nur den Baustein setzen, Hansi. Dazu gehört auch, dass du Anthoney eine Info zukommen lässt. Letztlich entscheidet er, was eine Beleidigung/ Diffamierung etc. ist und was daher entfernt werden sollte. Das ist ja eben der Sinn des Bausteins... Gruß, --Funker 11:37, 7. Jun. 2011 (CEST)

@Funker: Es handelt sich um eine Beschreibung was der Benutzer Elektrofisch so macht und wie er jeglichen meiner Edits in PP beobachtet und in diffamierender Absicht in der Wikipedia dokumentiert und verzerrt wiedergibt. Es ist eine individuelle Einschätzung seines Verhaltens von mir samt Diff-Links. Und so etwas darf man noch darstellen. Eventuell beleidigende Ausdrucksweise habe ich alle entfernt. Aber ich lasse es nicht extra hier genehmigen dass ich es erwähnen darf was jemand in WP über mich so ablässt nur weil manche Leute in Wikipedia überhaupt keine Kritik an ihrem Wirken mehr ertragen können. Gruß Pfitzners Hansi 12:05, 7. Jun. 2011 (CEST)
Hier mal ein hübsches Beispiel für die Wühltätigkeit von KarlV. Angeblich "ohne grosses Zutun". Dabei macht er doch gar nichts anderes [2] bei wp :-). Mutter Erde 12:44, 7. Jun. 2011 (CEST)
Tipp für Funker: Lies mal diesen Artikel! In den Augen der Stör-IP`s aus der Wikipedia im Umfeld der Herren Elektrofisch und KarlIV bist du ja anscheinend auch ein "Nazi-Verharmloser" und verdächtig "ganz weit rechts" zu stehen. Wie gefällt dir dieser Artikel über dein Wirken? Gruß Pfitzners Hansi 13:20, 7. Jun. 2011 (CEST)

@Hansi: Ich weiß sehr wohl, dass du ein Auge auf deine Widersacher hast. Genau das ist aber das Problem, welches der Baustein im Grunde behandelt. Der Baustein soll auf den Betreiber und die Nutzer von PP auf eine mögliche Diffamierung aufmerksam machen. Wenn jeder (auch die Nutzer/ Admins bei WP) etwas mehr auf die Nettiquette achten, dann bräuchte man solche Bausteine nicht.
Und eben das beantwortet auch dein Hinweis ("Tipp") mir gegenüber. Ich brauche da nicht zu schauen, Anthoney ist derjenige, der über solche Bashing-Seiten (natürlich auch über die, die du/ ich under wer-sonst-noch-alles, zukünftig erstellst/...) entscheiden muss.
Übrigens: Was andere über mich denken oder ob sie meinen, mich zu kennen, das nötigt mich nur eines müden Lächelns ab. Ich könnte, bei dem von dir hingewiesenen Tipp, meine von Anthoney verliehene Macht ausspielen und den Artikel mit einem Klick löschen. Will ich aber nicht, wenn, dann soll das Anthoney, als Hauptverantwortlicher, machen. Reicht dir das als Antwort?
Positiv werte ich übrigens deine Klein-Edits, wo du selbst bemerkt hast, dass du Schimpfworte benutzt hattest. Genau für diese "kleinen" "Nadelstiche" bzw. "Fehltritte" kann der Baustein nämlich verwendet werden.
@WP-Nutzer/ Admins: Gibt es bei "euch" einen solchen Baustein? Wenn ja, dann wird er, m.M. nach, viel zu wenig eingesetzt und so gut wie gar nicht entsprechend verfahren. Ich ziehe diesen Schluß daraus, dass hier in PP immer wieder Klage aufkommt, das innerhalb von WP über PP "schlecht geredet/ geschrieben" wird. PP wird in WP diffamiert. Kann das, liebe WP-Admins, eines der Zielsetzungen von WP sein? Ich glaube wohl eher nicht... Gruß, --Funker 16:19, 7. Jun. 2011 (CEST) Nachtrag: Auch diese PP-Nutzerseite hätte den Button und eine entsprechende Überprüfung, ob tatsächlich Diffamiert wird, m.E. durchaus verdient. Aber: Es ist eine Benutzer-Seite. Deshalb werte ich diesen Umstand etwas anders, als wenn so etwas im Artikel-Raum stehen würde. Ob andere das auch so "locker" sehen? Ich kann es mir, zumindest bei den Personen, die dort angegriffen werden, nicht so ganz vorstellen. Die holen wieder zu einem Gegenschlag aus. Und so geht es immer weiter hin-und-her. Warum überhaupt? Gibt es am Ende des Krieges(!) einen Gewinner? Alle Beteiligten, die sich zu solchen Diffamierungen hinreißen lassen sind die Verlierer! Ob das dem Ansehen von PP/ WP, dem Internet/ den Beteiligten tatsächlich "gut-tut"? Gruß, --Funker 16:27, 7. Jun. 2011 (CEST)

20 Criticón

hallo, ich sehe gerade, daß du einen neuen Artikel angelegt hast. Die Zeitschrift heißt allerdings "Criticón" und nicht "Criticon" liebe Grüße --Der nette Mann mit seinem Verbrechensbekämpfungswauwau 16:26, 7. Jun. 2011 (CEST)

Danke für den Tipp! Habe die Seite verschoben so dass es nun richtig sein müsste. Gruß Pfitzners Hansi 16:47, 7. Jun. 2011 (CEST)

21 Wikipedia Polittrolle in Aktion

[3] Diskussion Lisson und [4] Diskussion Maaß - Sehr schön zu sehen, wie die Polittrolle KarlV, Elektrofisch, Tvwatch flankiert durch die Admins Seewolf und Hozro ihre Polit-Propaganda gegen alle Widerstände durchdrücken.

Der User "Verfassungstreu", der drüben als Benedikt Ritter auftrat, wurde übrigens infit gesperrt. So reagiert die Politbande, wenn ihr die Argumente ausgehen :-) --Braveheart 19:02, 7. Jun. 2011 (CEST)